CDU-Kreisvorsitzende Kerstin Lorentsen erklärt Rücktritt aus persönlichen Gründen

CDU Northeim betrachtet sich gut aufgestellt / Entscheidung über Nachfolge nach den anstehenden Wahlen

Northeim. Am 27. Juli hat die bisherige Kreisvorsitzende der CDU Kerstin Lorentsen ihren Rücktritt erklärt. Lorentsen begründet diesen überraschenden Schritt mit persönlichen Gründen.

Hierzu die beiden Stellvertreter David Artschwager und Torsten Bauer: „Wir bedauern diesen Schritt, bitten jedoch diese weitreichende persönliche Entscheidung zu respektieren. Wir danken Kerstin Lorentsen für ihren Einsatz in den vergangenen zwei Jahren. Wir sind durch ein breites CDU-Team gut aufgestellt und blicken mit Zuversicht auf die bevorstehenden Wahlen.“

Voraussichtlich im Oktober werde der Kreisverband über eine Nachfolge entscheiden. Bis dahin werde der Verband kommissarisch durch die stellvertretenden Kreisvorsitzenden geführt.red