Nach dem Abschluss: Vom AZUBI zum Kollegen

Northeimer Bürounternehmen bildet aus und konnte auch übernehmen

Christopher Schrott, Alyna-Sophia Juhlke, Kay Kampen und Niklas Ohm (von links) freuen sich über bestandene Abschlussprüfungen - und einen Arbeitsvertrag von bueroboss.de/kassebeer

Northeim. Alyna-Sophia Juhlke, Kay Kampen, Niklas Ohm und Christopher Schrott haben als Auszubildende von bueroboss.de/kassebeer gerade mit großem Erfolg ihre Abschlussprüfungen bestanden und werden vom Unternehmen nahtlos übernommen. Die Vier können beruflich sofort durchstarten. Das freut besonders den Arbeitgeber.

Viele Unternehmen kennen diese Schwierigkeit: Neue, gut ausgebildete Mitarbeiter zu finden, die obendrein ins Team passen – gar nicht so einfach. bueroboss.de/kassebeer verfolgt die Strategie, einfach selbst für qualifizierten Nachwuchs zu sorgen.

Ausbildungsbeauftragte Bianca Ernst: „Das Thema AZUBI ist in unserem Haus hoch aufgehängt! Das fängt bereits mit sorgfältigen Auswahlgesprächen an. Wir geben uns sehr viel Mühe mit unserem Nachwuchs und bieten auch Maßnahmen an, die über das Standardmaß hinausgehen. Es lohnt sich: Das hat auch dieser Abschlussjahrgang wieder eindrucksvoll gezeigt!“ Besonders erwähnenswert: Alyna-Sophia Juhlke – frischgebackene Kauffrau für Büromanagement – war 2017 eine der Jahrgangsbesten der IHK Hannover und wurde mit besonderer Anerkennung ausgezeichnet!

Breites Spektrum an Wunschberufen

Das Unternehmen bueroboss.de/kassebeer bildet in insgesamt fünf anspruchsvollen Berufsbildern aus: Kaufmann für Büromanagement (m/w),IT-Systemelektroniker (m/w), IT-Systemkaufmann (m/w), Fachinformatiker für Systemintegration (m/w) und Bachelor of Arts in Business Administration (m/w).

Letzteres ist als Duales Studium angelegt und wird dieses Jahr von bueroboss.de/kassebeer erstmalig angeboten. Praxis und Theorie sind hier in besonderer Weise miteinander verknüpft. Im Unternehmen ist man sich sicher, dass die Ausbildung damit nochmal ein anderes Maß an Qualität gewinnt. Bianca Ernst: „Wir müssen uns künftig mit immer komplexeren Themen beschäftigen. Um unsere hohe Beratungskompetenz nachhaltig zu sichern, benötigen wir genau solche, sehr gut ausgebildete Mitarbeiter!“

Bei bueroboss.de/kassebeer zählt jeder Auszubildende von Anfang an als vollwertiges Mitglied des Teams. Nach drei Jahren Ausbildung ist jeder von ihnen perfekt integriert - und sofort einsatzbereit für größere Aufgaben. Wo besondere persönliche Interessen und Fähigkeiten liegen, hat sich im Laufe der letzten Jahre ja bereits herausgestellt.

So konnte beispielsweise Philip Wieldt, IT-Systemelektroniker im zweiten Ausbildungsjahr, für sich feststellen, dass ihm nicht nur die Arbeit am PC und an den Systemen liegt, sondern er auch große kommunikative Begabung hat, die er in Kommunikationsseminaren noch vertieft. Zu seiner besonderen Stärke gehört darum der Kundenkontakt.

Gemeinsam lernen, gemeinsam feiern

Die bestandenen Abschlussprüfungen 2017 und natürlich auch die Ankunft der neuen Azubis wurde gebührend gefeiert – auf Wunsch des Nachwuchses machten alte und neue Azubis von bueroboss.de/kassebeer gemeinsam einen Ausflug zum Lasertag nach Göttingen und saßen anschließend in gemütlicher Runde zusammen. Wer sich für einen der genannten Ausbildungsberufe bei bueroboss.de/kassebeer interessiert, kann sich online unter www.bueroboss.de/ausbildung detailliert darüber informieren und sollte sich zeitnah schriftlich per Mail um einen Ausbildungsplatz für August 2018 bewerben.red

Region

Verordnungen und Lockerungen

Gebührenzahler werden belastet