Wahnsinniges Glück im Unglück: Zug kollidiert bei Ildehausen mit Lkw

Zugführer unverletzt, Lkw-Fahrer leicht verletzt / Gäste im Zug ebenfalls nur leicht verletzt

Ildehausen/Harriehausen. Ein schweres Zugunglück ereignete sich am späten Mittwochabend am Bahnübergang bei Ildehausen in Richtung Harriehausen.

Der Lkw aus Schweinfurt befand sich auf dem Weg Richtung Echte. Vermutlich konnte der Trucker nicht weiterfahren wegen des stockenden Verkehrs. Aus noch ungeklärter Ursache war ein Lkw mitten auf den Bahnschienen vom heranfahrend Regionalzug voll erwischt worden – mittig kollidierte der Zug mit dem Laster.

Glück im Unglück: Nach den vorliegenden Informationen ist der Zugführer unverletzt, der Lkw-Fahrer erlitt nur leichte Verletzungen. Im Zug befanden sich fünf Fahrgäste, die ebenfalls nicht oder nur leicht verletzt wurden.

Der Lkw mit Anhänger wurde offensichtlich, so gab es die Lage vor Ort her, direkt in der Mitte getroffen. Das Unglück ereignete sich am späten Mittwochabend um 23 Uhr. 

Im Einsatz waren unter anderem die Feuerwehren Seesen, Rhüden, Ildehausen aus dem Landkreis Goslar und die Feuerwehr Harzbörde (Harriehausen und Hachenhausen. Warum der Lkw mitten auf den Gleisen des beschrankten Überganges stand, ist noch völlig unklar.uk