Freude über Weichbodenmatte

DRK-Kindergarten Münchehof erhält großzügige Spende der Stiftung des Lions-Clubs Bad Gandersheim-Seesen

Erzieherinnen und Kinder des DRK-Kindergartens Münchehof erhielten am Mittwoch Besuch von Vertertern der Lions-Stiftung: Rolf Wilke, Bernd Frerichs und Dieter Brinkmann überreichten eine Scheck in Höhe von über 800 Euro.

Münchehof. Dank einer Spende der Stiftung des Lions Clubs Bad Gandersheim-Seesen können die Kinder der DRK-Kindertagesstätte Münchehof wieder unbeschwert auf einer neuen Weichbodenmatte toben. Die Leiterin der DRK-Kindertagesstätte, Sabine Wendt, hatte sich mit ihrem Vorhaben an die Verantwortlichen des Lions Clubs gewandt und um eine finanzielle Unterstützung gebeten.

„Dem sind wir natürlich gerne nachgekommen und haben die 812,20 Euro für die neue Weichbodenmatte gespendet”, sagt Dieter Brinkmann, Vorstandsmitglied der Stiftung des Lions Clubs und aktueller Präsident des Lions Clubs Bad Gandersheim-Seesen. Gemeinsam mit seinen Stiftungs-Kolegen Bernd Frerichs und Rolf Willke übergab er am Mittwoch der Kita-Leiterin den Spendenscheck.

„Wir wollen Kinder und Jugendliche in unserer Region fördern”, ergänzte Rolf Willke. „und natürlich freuen wir uns, wenn wir mit unseren Spenden einen wichtigen Beitrag dazu leisten können“, bekräftigt Bernd Frerichs das Engagement der Lions-Stiftung.

Sabine Wendt bedankte sich herzlich, auch im Namen der Kinder, für die Spende. Die Stiftung des Lions Clubs engagiert sich seit Jahren intensiv für die Region, in dem sie die Umsetzung wichtiger Projekte, die der Allgemeinheit zugute kommen, mit Spenden unterstützt. Das entspricht ganz dem Motto „We serve - Wir dienen”, des Lions Clubs, der in über 200 Ländern aktiv ist.

Über 1,4 Millionen Mitglieder haben sich mittlerweile dem Dienst an der Gemeinschaft und der Toleranz im menschlichen Miteinander verpflichtet. So auch die Mitglieder des Lions Clubs Bad Gandersheim-Seesen „Wir möchten, dass so viele Menschen wie möglich von den Spenden des Lions Clubs und seiner Stiftung profitieren”, darin sind sich die drei Lions-Vertreter einig.red

Region

Auf Wiedersehen, Bernd Voß!