Bittere 1:9-Pleite für den FC Kreiensen/Greene

Erste Kreisklasse 1 + 3: FC Ahlshausen/Opperhausen schlägt TSV Elvershausen mit 7:1 Toren – SV Heckenbeck gewinnt in Vardeilsen

Großchance für die Gäste aus Lauenberg auf dem Platz in Kreiensen – die FCer unterlagen mit 1:9 Toren.

Region. In der Ersten Fußball-Kreisklasse 1 gab es für den FC Kreiensen / Greene mit 1:9 Toren eine derbe Niederlage im Heimspiel gegen den TSV Lauenberg. Auch die FSG Hils / Selter scheiterte in ihrem Punktspiel – mit 2:5 bei der SG Dassensen / Ilmetal. In Staffel 3 gab es für die SG Altes Amt und den FC Auetal II knappe Niederlagen mit nur einem Tor Unterschied. Dagegen trumpfte der FC Ahlshausen / Opperhausen mächtig auf und kam in Opperhausen zu einem 7:1-Sieg gegen den früheren Kreisligisten TSV Elvershausen.

Kreiensen/Gr. – Lauenb. 1:9

Der in allen Belangen unterlegene FC Kreiensen / Greene schaffte es gerade noch, gestern die zweistellige Niederlage abzuwenden. In beiden Halbzeiten setzte der TSV Lauenberg die Akzente auf dem Rasen in Kreiensen. Es dauerte aber bis zur 26. Spielminute, bis der Treffer zum 0:1 fiel. Nur vier Minuten später stand es 0:2 (30.). Dann nahm der Spielverlauf zugunsten der TSVer einen rasanten Verlauf. Die Hausherren fehlten die spielerischen Mittel gegen diesen Gegner.

Vardeilsen – Heckenb. 0:2

Die Blau-Gelben landeten einen verdienten Auswärtssieg in Vardeilsen. Spielertrainer Dominic Wagner – Torschütze des zweiten Treffers (42.) – konnte überaus zufrieden mit der kompakten Mannschaftsleistung seiner Männer sein. Das 0:1 (27.) erzielte Tommy-Lee Venghaus. Die Gäste konnten sich zudem sogar den Luxus leisten, durch Jan Bohnsack einen Foulelfmeter zu vergeben, dessen regelwidrige Aktion vorab „rot“ und anschließende Unterbesetzung für den Heimverein bedeuteten. Die Heckenbecker ließen kaum Torchancen der Gastgeber zu.

Ilmetal/D. – Hils/S. 5:2

Die junge Mannschaft aus Naensen und Wenzen musste einmal mehr Lehrgeld zahlen und überließ den Hausherren um Coach Tino Huchthausen in Hullersen alle drei Punkte.

Erste Kreisklasse 3

Sülb./I. II – Altes Amt 1:0

Die Altämter hatten durchaus die Chance, einen Teilerfolg beim favorisierten Gastgeber zu erzielen. Lange ging das taktische Konzept der Gäste auf. Mehr als eine Stunde blieb das Duell torlos. Dann aber schaffte es der FC Sülbeck / Immensen II, durch Weißenborn (62.) den entscheidenden Treffer anbringen zu können

Ahlsh./Opp. – Elversh. 7:1

In Opperhausen wurden die Gastgeber von Trainer Tobias Mann ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Der Gast hatte in den einseitigen 90 Minuten nur wenig zu bestellen. So blieb der Ehrentreffer das einzige Highlight der TSVer an diesem sonnigen Nachmittag. Stationen der Partie: 1:0 (1.) Kilian Brucke, 2:0 (25.) Mathias Wiegräfe, 3:0 (30.) Simon Dörries, 4:0 (37.) Andrej Kappes, 5:0 (47.) Johannes Dörries, 5:1 (75.), 6:1 (80.) Kai Engelke und 7:1 (81.) Matthias Wiegräfe.

Bishausen – Auetal II 2:1

Beim Neuling in Bishausen war der FC Auetal II ein durchaus ebenbürtiger Gegner, verpasste aber den zumindest verdienten Teilerfolg knapp. Besonders unglücklich war für die Gäste der Umstand, dass beide Gegentreffer in der Nachspielzeit (90.+1, Eigentor / 90.+3) fielen. Zuvor hatte man durch den Treffer von Jannis Altmann (16.) lange in Bishausen in Führung gelegen.srd