Sparda-Bank-Cup

Das „Traumfinale“: Auetal gegen Rehbachtal

Kalefeld: Auetaler Deckung kann den Ball nach dem Konter der Nörten-Reserve abfangen.

Kalefeld. In den beiden Halbfinalspielen des „Sparda-Bank-Kreispokals“ (Kreisliga / Erste Kreisklasse) der Fußballer haben sich am Freitagabend die beiden Favoriten durchgesetzt. Es kommt nun am Sonntag, 23. Juni, 15 Uhr (Endspielort steht noch nicht fest) zum „Traum-Finale“ zwischen dem FC Auetal und der SG Rehbachtal.

Auetal – Nörten II 3:0

In diesem reinen Kreisliga-Duell behauptete sich Gastgeber FC Auetal auf dem Kalefelder Rasen nur mit Mühe. Der Tabellenletzten und Absteiger leistete erhebliche Gegenwehr und blieb mit seinen Kontern über weite Strecken der mäßigen Begegnung zumindest sporadisch gefährlich.

Fast eine Stunde lang wirkte der Platzverein ideenlos und konnte sich auch nur selten Torchancen erspielen. Zu wenig Siegeswille und Laufstärke waren zu erkennen. Die erste nennenswerte Möglichkeit ließ Arne Nickel (28. / drüber) aus.

Erst nach dem Seitenwechsel wurde auch durch die Einwechselungen frischer Spieler in den Auetaler Reihen und mehr Mut bei den Aktionen das Pokalspiel farbiger. Arne Nickel war es dann auch der zum 1:0 (54.) einschoss. Aber auch danach war der Auetaler Pokalsieg längst nicht unter Dach und Fach. Der Gast hielt die Partie weiterhin offen.

Erst in der Nachspielzeit gelangen den Auetaler die entscheidenden Treffer zum 2:0 (90.+1) durch Tristan Schlicht und zum 3:0-Endstand (90.+4) durch Patrick Aron.

FC Auetal: T. Nickel, Winter (S. Hausmann), Kleiner, Wolter, Sue (Schlicht), Aron, Rupp, A. Nickel, Laue und Seehagen (Bock).

SG Rehbachtal 2:0-Sieger

Beim Kreisklassen-Vertreter SV 07 Moringen II gab es für den hohen Favoriten und Kreistitel-Aspiranten SG Rehbachtal ebenfalls einen Pokalerfolg – der mit 2:0 Toren von der Leistung und vom Ergebnis her ebenfalls nicht berauschend ausfiel. Auch hier war der SV 07 II ein hartnäckiger Gegner. Beide SG-Treffer (47. / 64.) fielen erst nach dem Wiederanpfiff.srd

Sport

Ruppiges Match endet mit 1:1-Unentschieden