Sportjugend

Die FSJler im KreisSportBund Northeim/Einbeck

Sportjugend bietet zum August erneut drei Plätze im Team | Einblicke sammeln

Diese drei jungen Menschen mit Byrge Lillie, Pauline Hustedt und Moritz Specht sammeln im Kreissportbund ihre Erfahrungen für den anstehenden Berufswunsch.

Region. Seit Jahren bietet die Sportjugend im KreisSportBund Northeim-Einbeck drei jungen Menschen das »Freiwillige Soziale Jahr« im Übergang zum Berufsleben an.

Das FSJ im Sport ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das die Bereitschaft für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement mit Verantwortung fördern will.

Dieses Jahr sammeln Pauline Hustedt (Katlenburg), Byrge Lillie (Berka) und Moritz Specht (Northeim) erste Einblicke in einen spannenden Einsatzbereich, in dem die Teilnehmer erste verwertbare Perspektiven auch für spätere ehrenamtliche Tätigkeit aufgezeigt bekommen. Dieses eine FSJ-Jahr gibt allen Dreien Zeit, im Überbrückungsjahr nach der Schule Entscheidungen für die spätere berufliche Orientierung reifen zu lassen.

Die Drei werden gemäß eines Aufgabenkatalogs in der Verbands- und Vereinsarbeit eingesetzt; sind bei Spielfesten, Sportschnupperveranstaltungen, bei Ferienfreizeiten und anderen interessanten Sportprojekten dabei – und lernen die Verwaltungsabläufe beim KreisSportBund kennen.

Sie unterstützen Schulen – das Planen, Durchführen und Auswerten gehört dazu. Immer dabei ist auch die pädagogische Betreuung von Kindern und Jugendlichen, das Kennenlernen und die Mitarbeit in den Gremien der Jugendselbstverwaltungen und die organisatorische Begleitung von Vereinsangeboten- und Projekten, unter anderem auch die Betreuung von Trainings- und Wettkampfeinheiten. All’ diese Aufgabenfelder liegen damit im Bereich Bewegung, Spiel und Sport für Kinder und Jugendliche.

Pauline Hustedt will ihre Erfahrungen später im Berufswunsch Veranstaltungskauffrau verwerten, Byrge Lillie will vielleicht Polizist werden und Moritz Specht strebt eine journalistische Ausbildung an.

Sportlich sind die drei 18-Jährigen unterwegs; Pauline geht tanzen im TSV Wachenhausen, Byrge spielt Handball in der HSG Rhumetal und Moritz Fußball im JFV Leinepolder.

Zum 31. Juli endet das FSJ. der drei engagierten jungen Leute, so dass ab dem 1. August die Neubesetzung bei der Sportjugend im KreisSportBund erfolgt. Interessierten wird empfohlen, sich bereits jetzt beim KSB zu bewerben. Die Plätze sind heiß begehrt.

Ansprechpartner ist Petra Heidelberg-Heise in der Geschäftsstelle des KreisSportBunds Northeim-Einbeck, Scharnhorstplatz 4, 37154 Northeim, Telefon 05551/90801910, E-Mail info@ksbnortheim-einbeck.de.oh/pk