Eingespieltes Team mit breitem Kader

Kreisliga: SV Schwarz-Weiß Harriehausen aktuell Tabellensechster / Reserve ebenfalls mit guten Ergebnissen

Harriehausen. Weiter in der Kreisliga ist der SV Schwarz- Weiß Harriehausen in der aktuellen Spielzeit am Ball. Nach dem Aufstieg 2015/16 und einem ordentlichen ersten Jahr mit Platz sieben in der Abschlusswertung stehen die SVer auch in diesem Jahr auf einem bislang gesicherten Mittelfeldplatz. Aktuell belegt der SVH nach zwölf gespielten Partien den 6. Rang im Klassement, eine Position mit der die Schwarz-Weißen durchaus zufrieden sein können.

Zugute kommt der Mannschaft von Stefan Schlimme (der aktuell urlaubsbedingt von Sascha Oeltze vertreten wird), dass sie über einen sehr breiten Kader von 25 und mehr Spielern verfügt. Die Kaderbreite war in diesem Jahr auch mehr denn je notwendig, sind doch einige Spieler wie beispielsweise der langjährige Kapitän Hauke Aßmann weiterhin verletzt. Auch weitere Spieler wie Timo auf der Brücken und Theo Miaoulis und Patrick Feuerriegel mussten verletzungsbedingt immer wieder passen. Zurückgekehrt ins Team, nach Verletzung, ist indes Torjäger David Wübbelmann, der bereits mit elf erfolgreichen Torabschlüssen auf sich aufmerksam gemacht hat.

Vor Torwart Arne Hoppmann zieht Dominic Wagner in der Defensive die Fäden, im Mittelfeld sind die seit vielen Jahren Aktiven Carsten Jessen, André Bülow sowie Julian Brunner gesetzt und im Angriff wechseln sich neben Wübbelmann Johannes Blei, Julian Knackstedt und Routinier Benni Stein ab. Und im Bedarfsfall konnte Coach Schlimme in der Saison auch auf die Ü40-Oldies Steffen Brunke und Tafu Zumeraj setzen. Nach einer kurzen Vorbereitung mit der eigenen Sportwoche, der Sportwoche in Opperhausen und den Stadtmeisterschaften in Heckenbeck (hier gewannen die SVer den Titel erneut), lief es in der Liga dann ordentlich.

Nach einer Auftaktpleite bei der SG Dassel/ Sievershausen und einem 0:0 gegen den FC Auetal im Derby konnte der SVH im September und Oktober zahlreiche Punkte einfahren. Siege in Lindau (3:5) und in Nörten- Hardenberg (0:1) sowie der Punktgewinn am vergangenen Wochenende in Moringen (1:1) zeigen, dass die SVer durchaus das Zeug haben, in der Liga eine gute Rolle zu spielen. Aktuell organisiert sich das Team mit Co.-Trainer Sascha Oeltze, ob am Wochenende die vorgesehene Partie gegen die FSG Leinetal in Harriehausen stattfinden kann, ist fraglich. Möglich ist auch ein Platztausch.

SVH-Reserve mit Trainer Kulp in der 2. Kreisklasse am Ball

Die Reserve des SVH wird auch in dieser Saison von Fabian Kulp gecoacht. Unterstützung erhält er seit diesem Sommer von Tobias Schlange. Die Formkurve der SV-Reserve geht in dieser Saison weiter nach oben. Nach zehn Spielen stehen die Schwarz-Weißen mit 16 Punkten und 27:19 Toren aktuell auf dem 7. Rang von 15 Teams.

Am vergangenen Wochenende kamen die SVer zu einem 4:4 in Bishausen. Das für den heutigen Freitag angesetzte Match gegen die FSG Hils/Selter II wird in Harriehausen aufgrund der Platzverhältnisse wohl nicht stattfinden können. Insbesondere viele junge Spieler wie Kelvin Mirke, Louis Meyer, Lukas Steinhoff oder Lukas Kath gehören seit dieser Saison zum Aufgebot des Teams und haben sich bereits in die Torjägerliste der Mannschaft eingetragen.

Das gilt zum Beispiel für Lukas Kath, dem jüngst ein Traumtor aus rund 45 Metern gelang. Stabilität verleihen dem Team unter anderem die Routiniers Lars Probst, Mark Bodenstehin, Malte Geske oder auch Sascha Reimann.oh