Erfolgreicher 24. Leinewiesen-Lauf des SC Greene

Ergebnisse von Leichtathleten aus der Region / Perfekte Organisation

Läuferinnen und Läufer auf der Strecke über zehn Kilometer.

Greene. Der 24. Greener Leinewiesenlauf ist Geschichte. 200 Läuferinnen und Läufer konnten vom veranstaltenden Sport-Club im Marktflecken begrüßt werden. Die kontinuierliche Steigerung der Teilnehmerzahl in den vergangenen Jahren hat sich damit fortgesetzt.

Platzierungen der Läuferinnen und Läufer: 5 Kilometer: W35 3. Stephanie Schütte (Sport-Floh Greene), W50 7. Daniela Simmert (SC Greene), U12 1. Jacob Sandvoss, 2. Samu Fynn Uhde (beide GW Bad Gandersheim), U18 2. Jacob Swiderek (GW Bad Gandersheim), M30 3. Fabian Laue (Sport-Floh Greene), M40 5. Manfred Nehrig (SC Greene), M65 3. Wolfgang Jungesblut (GW Bad Gandersheim), M75 1. Nikolaus Schmidt (SC Greene).

Die ersten drei einer jeden Klasse erhielten kleine Sachpreise. Ohne Sponsoren wäre dieses nicht möglich. Für den 5-Kilometer-Lauf war der REWE-Markt Torben Dunker, Kreiensen, der Sponsor, die Deutsche Vermögensberatung, Direktion Claus-Peter Kley aus Greene ist Sponsor für den Halbmarathon gewesen, über zehn Kilometer wurden die Preise von der Einbecker Brauhaus AG gestiftet und für die schnellsten drei Läuferinnen und Läufer über alle Klassen von der Volksbank Kreiensen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bambini- und Schülerlauf erhielten einen Sportbeutel beziehungsweise eine Brotdose, die vom ausrichtenden Sport-Club gestellt wurden.

Für die Durchführung des Leinewiesenlaufes sind viele helfende Hände erforderlich. Unterstützung erhalten die Mitarbeiter der Leichtathletik-Abteilung hier auch von weiteren Vereinsmitgliedern. Die Veranstaltung am Sonnabendnachmittag dauert zwar nur rund vier Stunden, aber bereits am Freitag begannen die Aufbauarbeiten an der Strecke und im engeren Veranstaltungsbereich, der Abbau dauerte dann bis Sonntagmittag. Genannt seien hier die Schwerpunkte Erfassung der Meldungen, Vorbereitung der Startunterlagen, Streckenaufbau einschließlich Beschilderung, holen und wegbringen der Verkehrsbeschilderung und Absperrbaken, Durchführung des Laufes und Abbau des Ganzen. Nicht zu vergessen sind die Bäckerinnen für die Kuchen, die Mitarbeiter am Grill und an den Erfrischungsstellen für die Läuferinnen und Läufer.

Ein besonderer Dank gilt den Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Greene, die seit Beginn der Läufe die Verkehrsabsperrung und –regelung übernehmen, den Sanitätern des Roten Kreuzes aus Einbeck und den Feldmarkinteressentschaften aus Bruchhof und Greene. Ebenso sind die Stadt Einbeck für die Genehmigung der Straßensperrungen sowie für die Nutzung der Turnhalle der Grundschule zu nennen, die Außenstelle des kommunalen Bauhofes für die Bereitstellung von Verkehrszeichen und Absperrbaken und die Grundschule Greene für die Nutzung von Turnhalle und Außengelände. Ein besonderer Dank gilt auch den von den Verkehrsregelungen und Straßensperrungen betroffenen Anwohnern für ihr Verständnis.

Im nächsten Jahr feiert der Leinewiesenlauf Jubiläum, dann wird der Lauf zum 25. Mal ausgetragen. In Abstimmung mit den Veranstaltern am Südniedersachsen-Cup findet der Jubiläumslauf am Sonnabend, 5. September, statt. Die Vorbereitungen sind bereits angelaufen, die Anmeldung beim NLV ist erfolgt, ebenso der Eintrag im Laufkalender von NLV und DLV. Auch die Genehmigung des NLV für diesen Lauf liegt schon vor. Es sollten sich alle Läuferinnen und Läufer den Termin ebenso schon vormerken wie die Mitarbeiter des Vereins.red

Sport

Unerwartete Auswärtserfolge für FC und SV

Zwei Ehrenscheiben verliehen