FC-Duell in Ahlshausen

„Sparda-Bank-Kreis-Pokal“-Viertelfinale als Lokalderby

Ahlshausen. Der lokale „Pokal-Kracher“ im Viertelfinale des „Sparda-Bank-Kreispokals“ findet am Ostersonnabend, 20. April, 16 Uhr, in Ahlshausen statt. Hier erwartet der Kreisklassen-Vertreter FC Ahlshausen/Opperhausen als Außenseiter der Begegnung des Kreisliga-Vierten der Kreisliga und Nachbarschaftsclub FC Auetal I.

Alle vier Partien der „Letzten Acht“ des Wettbewerbs: FC Ahlshausen/Opperhausen – FC Auetal, SV 07 Moringen II – FC Hettensen/Ellierode/Hardegsen, SG Rehbachtal – FC Lindau und SSG Bishausen – SSV Nörten II (alle Ostersonnabend, 16 Uhr).

Ahlsh./Opp. – Auetal

Beide Teams wollen unbedingt in Halbfinale, das nach Spielschluss in Ahlshausen durch Kreis-Pokalspielleiter Uwe Achtermann (Großenrode) ausgelost wird. Als klassenhöherer Club sind die Auetaler von Trainer Rainer Nickel in der Favoritenrolle. Aber die Gastgeber sind ehrgeizig und werden in diesem Prestige-Pokalduell sicherlich alles geben.

Die Gäste sind durch Erfolge beim FC Weser in Runde 1 (2:1) und bei der SG Dassel/ Sievershausen in Runde 2 (3:1) ins Viertelfinale eingezogen. Nun steht ihr drittes Auswärts-Pokalspiel bevor – das sie wiederum gewinnen wollen.

Die Hausherren setzten sich in Runde 1 zunächst mit 4:3 Toren nach Elfmeterschießen gegen den Kreisligisten SV Höckelheim durch. Anschließend gewannen sie im Kreisklassen-Match bei der SG Altes Amt mit 4:0 Toren. Heute genießen sie zum zweiten Mal im dritten Pokalspiel Heimrecht – was sich bereits häufiger insbesondere im Spielort Ahlshausen zum Vorteil für die Weinhardt-Schützlinge ausgewirkt hat.srd

Sport

Ruppiges Match endet mit 1:1-Unentschieden