Fußball-Rest-Punktspiele in den Kreisklassen

Nur noch wenige Partien zum Saisonausklang angesetzt / FC Auetal II in Nörten / Heimspiel für den FC Ahlshausen/Opperhausen

SG Heberbörde/Wetteborn gastiert heute bei Staffelmeister SVG Einbeck 05 III (U 23).

Region. Das reguläre Punktspielgeschehen der Fußballer im NFV-Kreis Northeim/Einbeck neigt sich seinem Ende entgegen. Nachdem die Kreisliga ihren Spielbetrieb bereits komplett in den Staffel 1 und 2 beendet hat und jetzt nur noch am Sonntag, 29. Mai, 15 Uhr, und am Sonnabend, 4. Juni, 16 Uhr, die beiden Matches um die Kreismeisterschaft zwischen dem TSV Sudheim und der SVG Einbeck 05 anstehen, ist in den weiteren Spielklassen nur noch ein Rumpfprogramm vorgesehen.

1. Kreisklasse 1

Nur noch eine Begegnung ist angesetzt, weil sich in den beiden noch ausstehenden Partien die Kontrahenten SV Vardeilsen und TSV Lauenberg zweimal gegenüber stehen. Spiel zwei folgt am Freitag, 20. Mai, in Lauenberg. Morgen, Sonntag, heißt zunächst die Ansetzung: SV Vardeilsen – TSV Lauenberg (15 Uhr).
Die Gastgeber könnten durch zwei Siege noch Vize-Staffelmeister werden, die Gäste würden durch zwei Siege ihrerseits die „Rote Laterne“ abgeben können. Realistischer erscheint zweifelsohne die erstgenannte Variante

1. Kreisklasse 3

Zu immerhin noch drei Punktspielen treten die Teams dieser Staffel am Wochenende an, davon wird nur eine Partie – beim FC Ahlshausen/ Opperhausen – am morgigen Sonntag ausgetragen. Es spielen: FC Sülbeck/Immensen II – SV Bühle, SSV Nörten II – FC Auetal II (beide Sonnabend, 17 Uhr) und FC Ahlshausen/Opperhausen – TSV Elvershausen (Sonntag, 15 Uhr).

Nörten II – Auetal II

Das Sonnabend-Spiel in Nörten ist für die Auetaler Reserve eine hohe Hürde. Der Gastgeber ist Tabellenzweiter und hat noch beste Chancen auf die Staffelmeisterschaft. Dafür muss aber ein Heimsieg der Landesliga-Reserve gegen den FC II her. Das Saison-Hinspiel fand erst am 23. April in Sebexen statt. In diesem Spiel gab es für die Auetaler eine 0:1-Niederlage per Elfmeter-Tor der Gäste.

Ahlsh./Opp. – Elversh.

Das vorletzte Saisonspiel des FC Ahlshausen/Opperhausen findet morgen in Opperhausen statt. Gegner des Fünften ist der Tabellenvorletzte TSV Elvershausen, der aber nur einen Zähler hinter den Hausherren zu finden ist. Zudem gewannen die Gäste das Hinspiel im Herbst 2021 mit 3:2 Toren und haben sich auch diesmal wieder viel vorgenommen. Es dürfte also spannend werden.

2. Kreisklasse 1

Nachdem am Freitagabend das vorgesehene letzte Saisonspiel des PSV Kreiensen wegen Nicht-Antretens des TSV Imbshausen ausgefallen ist und die Wertung mit drei Punkten und 5:0-Toren an den Tabellenzweiten geht, kommt es darüber hinaus zu drei weiteren Ansetzungen.
Es treten an: SVG Einbeck 05 – SG Heberbörde/Wetteborn (Sonnabend, 15.30 Uhr), SV Harriehausen II – SG Altes Amt II (Sonnabend, 17 Uhr) und SVG GW Bad Gandersheim II – TSV Imbshausen (Sonntag, 12.30 Uhr).

Die SG Heberbörde/Wetteborn gastiert heute beim verlustpunktfreien Staffelmeister in der Bierstadt. Das „Keller-Duell“ findet zwischen dem SV Harriehausen II und der SG Altes Amt II ebenfalls am heutigen Tage statt. Morgen hat die SVG GW Bad Gandersheim II Heimrecht gegen den TSV Imbshausen

3. Kreisklasse

In der Kleinfeld-Staffel kommt es diesmal zu einem Duell: FSG Leinetal II – TSV Imbshausen II (Sonnabend, 18.30 Uhr).

Altherren-Kreisliga 1 (Ü32)

Nur eine Begegnung ist in dieser Staffel vorgesehen: SG Ilmetal/Dassensen – SG Markoldendorf/Elfas (Sonnabend, 17 Uhr).

Altherren-Kreisliga 2 (Ü32)

Ebenfalls nur ein Treffen ist angesetzt SG Altes Amt – FC Ahlshausen/Opperhausen (Sonnabend, 17 Uhr). Dieses Punktspiel findet auf dem Rasen in Düderode statt. Die Gastgeber könnten durch einen Heimsieg wieder die Staffelmeisterschaft einfahren. Die immer noch punktlosen Gäste sind krasser Außenseiter.

Altherren-Kreisklasse (Ü32)

In dieser Staffel kommt es am heutigen Sonnabend zu zwei Matches: SV 07 Moringen – TSV Lüthorst (16 Uhr) und TSV Hilwartshausen – SSG Trögen/Üssinghausen (18 Uhr).

Frauen-Kreisliga GÖ-AHA 1

In dieser Spielklasse kommt es am Wochenende zu zwei Treffen: FSG Weser-Vernawahlshausen – SC Göttingen 05 (Sonnabend, 16 Uhr) und SG Windhausen/Förste – SG Harzhorn (Sonntag, 11 Uhr).

Die SG Harzhorn ist in diesem elften von zwölf Saisonspielen als Tabellenzweiter leichter Favorit. Auch für die Heimelf ist es morgen die elfte von zwölf Saisonpartien. Sie rangiert auf Rang vier. Gespielt wird in Windhausen. Im Hinspiel hatten sich die beiden Teams in einem spannenden Kick in Harriehausen am 3. Oktober 2021 mit einem 2:2-Remis getrennt.srd

Sport

PSV Kreiensen: Unverhofft aufgestiegen