Großartige Steigerung im Turnier

Kreisauswahl 2007: Nach 1:5-Auftaktpleite Tagessieg in Holzminden

Nach Fehlstart großartiger Erfolg in Holzminden: Fußball-Kreisauswahl des Jahrgangs 2007.

Region. Eine überragende Leistungssteigerung bescherte der Kreisauswahl Northeim/Einbeck des Jahrgangs 2007 einen überraschenden Turniersieg in Holzminden. Nach desaströsen Turnierstart und einer verdienten 1:5-Niederlage im Eröffnungsspiel gegen den späteren Finalgegner aus Hameln/Pyrmont gab es erst einmal lange Gesichter in Reihen der Auswahlspieler aus dem NFVKreis Northeim/Einbeck.

Die Trainer Stefan Oppermann und Dennis Runschke fanden aber anschließend scheinbar die richtigen Worte, um ihre Talente auf Kurs zu bringen. Das zweite Spiel wurde mit 2:0 gegen die Kreisauswahl Hannover-Stadt I gewonnen, deren Einzugsgebiet im Vergleich zu dem Northeimer Kreis riesig ist. Im dritten Spiel trennte man sich von dem Kreis Nordharz (ehemals Wolfenbüttel, Salzgitter, Goslar) achtbar mit einem 1:1-Unentschieden. Im letzten Vorrundenspiel musste gegen den Kreis Hildesheim gewonnen werden und durch eine Energieleistung gelang dies auch.

Mit 1:0 siegte man letztlich verdient und zog ins Halbfinale ein. Hier traf die Talente aus Northeim und Einbeck auf den bisher ungeschlagenen Sieger der Gruppe A und Derby- Rivalen, das Team aus dem Nachbarkreis Göttingen/Osterode. Im besten Spiel des Turniers wurde mit 2:0 gewonnen und die Oppermann-Runschke- Schützlinge zogen dadurch ins Finale ein, wo nun nochmals der Gegner aus dem Eröffnungsspiel – Hameln/Pyrmont – wartete. 1:0-Sieg im Endspiel Hier gelang dann die Revanche vom Turnierstart und man feierte nach grandioser Leistung in allen Mannschaftsteilen einen Turniererfolg durch einen 1:0- Sieg.srd

Sport

Entscheidung um Turniersieg muss noch fallen