Erste Kreisklasse 2

1:5 – FC Kreiensen/Greene fällt zurück

Freitagabend-Siege für SG Altes Amt und SVG Grün-Weiß

Kreiensen: FC-Abwehrchef Kai Engelke (Bildmitte) klärt die Situation im Match gegen SG Elfas.

Region. Sieger-Freunde konnten im Fußball- Spielbetrieb der Ersten Kreisklasse 2 am Wochenende nur die SG Altes Amt und die SVG Grün-Weiß am Freitagabend entwickelt. Gestern gab es eher weniger erfreuliche Resultate in den Partie mit lokaler Beteiligung.

Kreiens./Gr.– Elfas 1:5

Der FC Kreiensen / Green läuft nach der Winterpause weiter der eigenen Form hinterher. Die SG Elfas war gestern jedenfalls kein Gegner, der den FC zurück in die Erfolgsspur bringen konnte. Im Hinspiel unterlag der FC bereits mit 0:2, diesmal kam es mit der 1:5-Heimpleite auf dem Rasen in Kreiensen noch dicker für die Schwarz-Roten. Die Gäste nutzte die Defizite im FC-Spiel zum 0:1 (17.) und zum 0:2 (38.).

Dann kam der FC durch Yannic Winkler (40.) auf 1:2 heran und erzielte durch Till Kahlke einen weiteren Treffer – der aber wegen zbseitsstellung keine Anerkennung fand. Nach der Pause fielen die weiteren Elfas- Treffer zum 1:3, 1:4 und 1:5. Der FC Kreiensen / Greene ist um eine Enttäuschung reicher.

Hilwartsh. – Hils/Selter 2:1

Der Aufwärtstrend der FSG Hils / Selter hält an – obwohl es gestern nicht für einen oder gar zwei Punkte beim Tabellenzweiten und Mit-Titelaspiranten TSV Hilwartshausen ausgereicht hat. Im Felde hielten die FSGer jedenfalls in beiden Halbzeiten mit – insbesondere nach der Pause.

Die Führungstreffer der Hausherren zum 2:0-Vorsprung erzielten Gottsmann (5.) zum 1:0 und der Ex-Grün-Weiße Tobias Oehlsen (28.). Das Anschlusstor der FSG durch Max Deppe (89.) fiel zu spät für eine Aufholjagd.

Vardeilsen – Ahlsh./O. 3:3

In Vardeilsen lieferten sich die Kontrahenten eine erlebenswerte Partie mit vielen Höhepunkten. Dreimal lagen die Gäste in Führung, dreimal glichen die Hausherren aus. Darüber hinaus gab es noch drei Elfmeter und viele weitere Chancen – hüben wie drüben.

Zur Chronologie: 0:1 (15.) Rouven Winkelmann, 1:1 (20.) nach Stellungsfehler, 1:2 (34. / FE) Kevin Teutsch, (38.) Kevin Teutsch pariert Vardeilsen-Elfmeter, 2:2 (44. / FE), 2:3 (46.) Rouven Winkelmann nach Konter, 3:3 (63.). In den Folgeminute war es für die Gäste förmlich zum Haare-Raufen: Tor nicht gegeben (65.), Großchance durch Johannes Dörries vergeben (70.) und Elfmeter durch Rouven Winkelmann vergeben (77.).

Freitag-Spiele: Altes Amt – Auetal II 4:3

Ein rasantes Derby mit sieben Toren lieferten sich die Rivalen am Freitagabend in Echte. Hier lagen die Gastgeber zur Pause bereits mit 3:0 vorn, ehe es nach dem Wiederanpfiff noch einmal „eng“ wurde.

Die Treffer des Derbys: 1:0 (18.) Manuel Breitenbach, 2:0 (24.) Mario Wurst, 3:0 (28.) Manuel Breitenbach, 3:1 (51.) Eigentor, 3:2 (56.) Eigentor, 4:2 (77.) Mario Wurst und 4:3 (78.) Dustin Groetzner.

Lauenberg – Grün-W. 2:3

Gefeierter SVGer war Torjäger Marcel Fellmann, der alle drei Treffer für die Grün-Weißen n diesem Flutlichtspiel am Sollingrand erzielte. Die Gastgeber erwiesen sich ansonsten als hartnäckiger Widersacher, der nach 1:0-Führung auch zum 2:2 ausgleichen konnte. Die Treffer der Begegnung: 1:0 (18.), 1:1 (33.) Marcel Fellmann, 2:2 (38.) Marcel Fellmann, 2:2 (42.) und 2:3 (59. Marcel Fellmann.srd

Sport

Heimsiege für SV Harriehausen

Grün-Weiß gegen SV Vardeilsen

Aufgabe souverän gelöst

SG Elfas beim FC in Kreiensen