30. Tennis-Traditionsturnier EIN-GAN-NOM

Ausrichter Blau-Weiß Einbeck / GTC mit sieben Aktiven vertreten

Handshake nach einem beendeten Doppel – vorn die GTC’ler Godehard Kaffrell (links) und Ulrich Pflugrad.

Bad Gandersheim. Zum nunmehr 30. Mal fand das Traditionsturnier mit Aktiven der Tennisvereine aus Einbeck, Bad Gandersheim und Northeim am letzten Sonnabend auf der wunderschön gelegenen Tennisanlage von Blau-Weiß Einbeck statt. Ursprünglich für die Altersklassen 60 plus ins Leben gerufen, wurden die Altersbeschränkungen zwischenzeitlich aufgehoben und so starteten über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Wettkämpfe, darunter der GTC mit urlaubsbedingt nur etwas spärlichen sieben Aktiven.

Doch das tat der Spielfreude keinen Abbruch und Turnierleiter Bernhard Kück eröffnete pünktlich um 12.30 Uhr das Turnier . Es folgten als Mixed gespielte 45-minütige Doppel-Matches auf insgesamt sieben Plätzen. Alle Aktiven mussten drei Partien über den Nachmittag verteilt in verschiedenen Besetzungen absolvieren und es entwickelten sich durchaus spannende und interessante Begegnungen.

Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand und das Ergebnis dem Erfolg letztlich untergeordnet wurde, tat das dem sportlichen Ehrgeiz keinen Abbruch. Vereinsübergreifende Bande wurden erneut geknüpft und alle freuen sich auf die Fortführung des Turniers im nächsten Jahr – dann in Northeim oder Bad Gandersheim.

Das Turnier klang aus bei einem kalt-warmen Büffet auf der Sonnenterrasse von BW Einbeck und bis in die späten Abendstunden wurde nicht nur über Tennis gefachsimpelt.

Sport

Hammerwurf-Landesmeisterschaften der Junioren