Erste Kreisklasse 2

9:0 und 4:1 – zwei Heimerfolge für Grün-Weiß

FC Kreiensen/Greene leistet sich zwei Niederlagen – Auswärtserfolg für FC Ahlshausen/Opperhausen

Region. Fußball-Wochenende an den beiden Spieltagen in der Ersten Kreisklasse 2: Zwei überzeugende Heimsiege haben die SVG Grün-Weiß näher an die Tabellenspitze heran geführt. Zweimal unterlegen waren hingegen der Männer des FC Kreiensen / Greene an diesem  „Doppel-Spieltag“ für einige der Staffelteams.

Grün-Weiß – Sülbeck/I. II 4:1

Wie schon am Freitag beim 9:0-Kantersieg gegen den TSV Lauenberg waren die Grün-Weißen auch gestern jederzeit Herr der Lage in diesem nachfolgenden Heimspiel im Rudolf-Cahn-von-Seelen-Stadion. Mit 4:0 führten sie bereits beim Seitenwechsel, ehr sie in Anbetracht der nahenden weiteren Punktspielaufgaben den „Schongang“ einschalteten und dem Gast nach dem Wiederanpfiff auch den Ehrentreffer ermöglichten.

Die Treffer der Begegnung: 1:0 (13.( Achim Ringwald, 2:0 (22.) Nicodemo Bruno, 3:0 (32.) Malte Rode, 4:0 (40.) Neron Berisa und 4:1 (78.) Warnecke.

Kreiens./Gr. – Markold. 0:1

Für den FC Kreiensen / Greene war es ein Wochenende „zum Vergessen“. Nach der bitteren 1:5-Packung am Freitagabend in Sülbeck kassierte das Team der Schwarz-Roten nun auch auf eigenem Platz eine Niederlage – auch wenn diese vom Ergebnis her deutlich knapper ausfiel als zuletzt in Sülbeck.
Die Gastgeber lieferten sich in Kreiensen eine Partie „auf Augenhöhe“ mit dem Gast aus Markoldendorf, entwickelten aber im Angriffsspiel zu wenig Impulse auf dem Rasenplatz. Das spielentscheidende Tor schoss dann auch noch der Gegner – durch Knüppel (70.).

Mackensen – Ahlsh./O. 1:4

„Wir haben uns sehr schwer getan auf dem nur unzureichend bespielbaren  Platz beim kampfstarken Gegner“, so lautete das Resümee von FC-Coach Lars Weinhardt nach Spielschluss. Seine Mannschaft hatte zunächst einige Probleme und musste zunächst das 1:0 der Gastgeber durch Bunke zulassen (20.). Danach zeigten sich die FCer aber in der Torchancenauswertung ziemlich konsequent.

Das 1:1 (32.) besorgte zunächst Dominik Elges (32.). Zum 1:2-Pausenstand traf Joel Ludwig (40.). Torjäger Ludwig war es auch, der die beiden weiteren FC-Treffer nach der Pause zum 1:4-Endstand beisteuerte (65. /80.). Die Gäste konnte letztendlich zufrieden sein, obwohl sie spielerisch diesmal keine Glanzleistung zeigten.

Grün-Weiß – Lauenb. 9:0

Von der ersten Minute an stand die einseitige Partie gegen die überaus schwachen Gäste ganz im Zeichen der Hausherren, die schon zur Pause mit 4:0 führten und nur durch fehlenden Treffer in den letzten zehn Minuten einen zweistelligen Heimsiege verpassten. Die Torfolge: 1:0 (1.) ET, 2:0 (7.) Leon Groß, 3:0 (25.) Moritz Junger, 4:0 (41.) Malte Rode, 5:0 (48.) Leon Groß, 6:0 / 7:0 (59. / 60.)  Neron Berisa, 8:0 (72.) Moritz Junger und 9:0 (80.) Lennard Steffke.

Sülbeck/I II. – Kreie./G. 5:1

Mit 0:2 lagen die unter ihren Möglichkeiten spielenden Gäste schon zur Pause hinten. Dann gelang der 2:1-Anschlusstreffer und es wurde noch einmal spannend. Abe die weiteren Treffer der Hausherren ließ die Hoffnungen der Gäste sterben. Die Tore des Matches: 1:0 (20.) Olesch, 2:0 (39.) Weißenborn, 2:1 (53.) Yannic Winkler, 42:1 / 4:1 (57. / 67.) Warnecke und 5:1 (80.) Peters.

Dassel/S. – Hils/Selter 2:1

Im Spielort Sievershausen entwickelte sich die erwartet „enge“ Begegnung, in der sich eigentlich kein Team entscheidende Vorteile verschaffen konnte. So war der Erfolg des Gastgebers sicherlich etwas glücklich. Die Treffer des Matches: 1:0 (32.) Jakolis, 2:0 (44.) Dincan und 2:1 (55.) Justin Koch.srd

Sport

Ruppiges Match endet mit 1:1-Unentschieden