Kreis-Pokalspiele zum Saison-Auftakt

Die jeweils erste Spielrunde am Wochenende: „Sparda-Bank-Cup“ und „Sport-Kuck-Pokal“ stehen an

Auf viele spannende Torraumszenen und Schüsse freuen sich die Fußball-Fans am Pokal-Wochenende.

Region. Mit den ersten Spielrunden im „Sparda-Bank-Cup“ (Kreisliga / Erste Kreisklasse) und im „Sport-Kuck-Pokal“ (Zweite Kreisklasse) starten die Kreis-Fußballer offiziell in das Pflichtspiel-Programm der neuen Saison 2017 / 2018. Mit 20 Partien begann der „Sparda-Bank-Cup“, in den die SG Altes Amt bereits am gestrigen Freitagabend im Heimspiel gegen die SG Denkershausen II vorgezogen gestartet ist. Alle weiteren sieben Begegnungen mit Beteiligung von lokalen Teams finden am Sonntag statt.

Es treten an: FC Auetal II – SG Rehbachtal II (10.30 Uhr), Kreiensen / Greene – FSG Leinetal, Hilwartshausen – FC Auetal I, FSG Hils / Selter – Markoldendorf, Ahlshausen / Opperhausen – Sudheim II, Denkershausen I – Harriehausen (alle 15 Uhr) und SVG GW Bad Gandersheim – Hettensen / Ellierode (15.15 Uhr).

Auetal II – Rehbachtal

Um 10.30 Uhr erwartet die „Zweite“ der Auetaler die hochfavorisierten Südkreisler aus dem Rehbachtal im Raum Uslar. Der Gegner aus der Kreisliga dürfte eine hohe Hürde für die neuformierte Auetaler Reserve sein.

Kreiens./Gr. – Leinetal

Neu-Kreisligist FSG Leinetal gibt seine Visitenkarte beim FC Kreiensen / Greene ab, gespielt wird um 15 Uhr auf dem Rasenplatz in Kreiensen.
Die Gäste treten mit ihrer eingespielten und punktuell verstärkten Mannschaft als klassenhöherer Club als Favorit an.

Hilwartshausen – Auetal I

Auch in diesem Pokalduell dürften die Auetaler als klassenhöherer Club stärker einzuschätzen sein, doch der TSV Hilwartshausen gilt als heimstark und hat auf Punkt- und Pokalebene schon manchem favorisierten Gegner ein Bein stellen können.

Hils/Selter – Markold.

Dieses Pokalspiel wird auf dem Rasen in Wenzen ausgetragen. Hier stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die der neuen 1. Kreisklasse 2 angehören und von der Spielstärke eher als gleichwertig zu betrachten sein dürften. Es dürfte also spannend werden.

Ahlsh./Opp. – Sudheim II

Mit der Kreisliga-Reserve des TSV Sudheim stellt sich beim FC Ahlshausen / Opperhausen im Spielort Ahlshausen ein für die Weinhardt-Elf unbekannter Gegner vor.  Die Hausherren sind ambitioniert und wollen unbedingt in Pokalrunde zwei – was durchaus realistisch erscheint.

Denkersh. – Harriehausen

Diese Paarung ist sicherlich einer der „Pokal-Schlager“ der ersten Runde. Im reinen Kreisliga-Vergleich trifft der SV Harriehausen auf generischem Platz auf einen der Titelfavoriten des neuen Spieljahres. So sehen das jedenfalls nicht wenige der Insider. Für die Schlimme-Elf kommt es noch vor dem ersten Punktspiel zu einer Standortbestimmung.

GW Bad G’heim – Hett./E.

Pokalspiel-Einstand für die SVG Grün-Weiß um 15.15 Uhr im Rudolf-Cahn-von-Seele-Stadion. Mit dem FC Hettensen / Ellierode stellt sich ein Gegner aus der 1. Kreisklasse 1 vor, der vom Leistungsvermögen her mit einer neuformierten Mannschaft nur schwer einzuschätzen ist.
Das gilt auch für die SVGer, die viele „Neue“ zu integrieren haben.

„Sport-Kuck-Pokal“

In sechs von 14 Begegnungen der Pokalrunde eins sind Lokalteams vertreten. Als erste Teams waren bereits am gestrigen Freitagabend SV Harriehausen II und FSG Hils / Selter II am Ball.

Sonnabend stehen sich um 17 Uhr auf dem Platz in Edesheim die FSG Leinetal II und der FC Auetal III im Lokalderby der ersten Cup-Runde gegenüber.

Am Sonntag treten in den beiden Vormittagsspielen an: SVG GW Bad Gandersheim II – SG Schönhagen / Sohlingen (10.30 Uhr in Bad Gandersheim) und SG Ilmetal / Dassensen II – SV Heckenbeck (10.30 Uhr in Hullersen). Hier lässt sich nur schwer ausmachen, wer wohl die Nase vorn haben könnte

Die beiden Nachmittagsspiele bestreiten am Sonntag SG Altes Amt II – TSV Fredelsloh (15 Uhr in Düderode) und SG Heberbörde / Wetteborn – SVG Einbeck 05 II (15 Uhr in Dankelsheim).

In diesen beiden Begegnungen dürfte die Favoritenrolle bei den Gäste-Vertretungen liegen.srd

Sport

SV Harriehausen: Ü32-Pokalspiel