1. Kreisklasse 2

Kreisfußball: SVG muss nach Mackensen

Aktivposten der SVG Grün-Weiß am Ball: Der junge Leon Groß (links) gehört zu den Leistungsträgern.

Region. Sechs Meisterschaftsspiele stehen am morgigen Sonntag bei den Fußballern in der 1. Kreisklasse 2 an. Auf drei Plätzen sind die Vertreter der engeren Lokalregion aktiv, Heimrecht genießen morgen der FC Ahlshausen/Opperhausen in Opperhausen und der FC Kreiensen/Greene auf dem Rasen in Kreiensen.
Alle Partien: Kreiensen/ Greene – Einbeck 05 II, Sülbeck/Immensen II – SG Elfas, Markoldendorf – Hollenstedt/ Stöckheim, Ahlshausen/Opperhausen, Dassel/Sievershausen II, Mackensen – SVG GW Bad Gandersheim, Ilmetal/Dassensen – FSG Hils/Selter (alle 15 Uhr).

Kreiensen/Gr. – Einbeck 05 II

Die jüngsten Rückschläge durch personelle Handicaps haben zu keiner gravierenden Verschlechterung der Tabellenposition des Platzvereins geführt. Mit 23 Punkten halten die Gastgeber immer noch Rang acht – was keinerlei Abstiegssorgen verursacht. Zehn Punkte zurück und immer noch mitten drin im Kampf um den Klassenerhalt befindet sich die SVG Einbeck 05 II. Nur für den TSV Lauenberg ist die Situation noch bedenklicher. Das Hinspiel am 6. Oktober 2018 konnte der FC Kreiensen/Greene mit 2:1 in Einbeck gewinnen.

Ahlsh./Opp. – Dassel/S. II

In Opperhausen stehen sich zwei Rivalen aus der oberen Tabellenhälfte gegenüber, die aber beide nicht mehr „ganz vorne“ eingreifen können. Die Teams von Rang vier (FC) mit 33 Punkten und Platz sechs (SG II) mit 26 Zählern treffen aufeinander. Entsprechend ausgeglichen verlief schon das Hinspiel am 7. Oktober 2018, das mit einem 2:2-Unentschieden endete. Die Gastgeber haben bereits am Freitagabend in Sülbeck gespielt, dagegen gehen die Gäste ausgeruhter in die Aufgabe.

Mackensen – Grün-Weiß

0:11, 0:6 und Nichtantreten – das sind die Resultate der drei letzten Punktespiele des kriselnden SV Mackensen, der zwar rechnerisch mit 22 Punkten gerettet ist – aber personell aktuell in größten Schwierigkeiten zu stecken scheint. Das sind die Vorzeichen des nächsten Matches der SVG Grün-Weiß. Die Grünhemden wollen im spannenden Titelrennen unbedingt ihre Top-Serie fortsetzen und brauchen dazu natürlich einen „Dreier“. Nach Lage der Dinge müsste dieses Vorhaben morgen in Mackensen „laufen“.

1. Kreisklasse 1

In dieser Staffel spielen: Moringen II – SG Rehbachtal II, Denkershausen II – Bühle (beide Sonntag, 10.30 Uhr), Bishausen – FC Weser, Uslar – Heisebeck/Fürstenhagen, Gladebeck – SG Altes Amt und Schönhagen / Sohlingen – Hettensen/Ellierode/Hardegsen (alle Sonntag, 15 Uhr).

Gladebeck – Altes Amt

Kurzfristig abgesetzt wurde in der letzten Woche das vorgesehene Heim-Punktspiel de SG Altes Amt gegen die SG Denkershausen. Nun müssen die SGer morgen reisen – und zwar in den Südkreis zum Gegner TSV Gladebeck. Mit seinen 27 Punkten ist der Gastgeber-Club Tabellensechster der Staffel. Die Altämter kommen auf 20 Punkte und können also ohne Favoritenbürde in Gladebeck antreten. Das Hinspiel konnte die SG Altes Amt knapp mit 2:1 Toren am 6. Oktober 2018 für sich entscheiden.srd

Sport

Antreten und Dribbeln

SVG steigt in die Kreisliga auf