Motocross: Rasante Fahrten, hohe Sprünge

Niedersachsen-Cup / Am 12. und 13. August auf dem Ricklingsberg / Ottleben und Ohse am Start

Schnell unterwegs: Die Fahrerinnen und Fahrer beim Motocross-Event auf der Strecke auf dem Ricklingsberg in der Gemarkung Kalefeld. In diesem Jahr starten mit Michael Ottleben (Kalefeld) und Niklas Ohse (Düderode) zwei Altämter Fahrer.

Kalefeld. Das zweite August-Wochenende steht im Alten Amt im Zeichen des Motorsports: Motocross am 12. und 13. August auf der Rennpiste auf dem Ricklingsberg. Der VFM (Verein für Motorsport in Niedersachsen im ADAC) ist Veranstalter, der MCC Einbeck / Altes Amt Ausrichter des siebten Laufs zum Niedersachsen-Cup.
Die Wetterunbilden der Juli-Tage haben dem MCC Einbeck / Altes Amt in der Vorbereitungsphase einen Strich durch die Rechung gemacht. Erst gestern konnte mit den erforderlichen Arbeiten zur Herrichtung der Strecke begonnen werden. „Auch unsere Trainigseinheiten vor dem Rennwochenende sind buchstäblich ins Wasser gefallen“, so Rennleiter Armin Ohse (Düderode).

Die für das Rennwochenende gemeldeten Fahrerinnen und Fahrer stehen in den Startlöchern. Unter ihnen Robin Birkenfeld (19 Jahre), der in der MX 2-Klasse startet; in 2016 MX 2-Sieger und Pokalsieger der MX-Masters war. Zur Zeit führt Birkenfeld in der MX 2-Klasse im Niedersachsen- und im Nord-Cup. Erwartet wird der mehrfache Meister in der Seniorenklasse, Sirko Dänhardt.

Für den MCC Einbeck / Altes Amt starten Giana Markowski (Damenklasse, derzeit in der laufenden Cup-Wertung auf Patz 2) und Jamie Markwoski; in der Seniorenklasse Steven Markowski und auch zwei Altämter Motocross-Cracks sind dabei: Michael Ottleben aus Kalefeld geht in der Seniorenklasse auf die Piste und Niklas Ohse (Düderode) in der MX 2-Klasse, in der er in der laufenden Meisterschaftswertung einen Mittelfeld-Platz belegt. Beim Heimspiel will der 18-Jährige unter die besten Fünf fahren.

Am Sonnabend, 12. August, ist zunächst ab 9 Uhr „Freies Training“ angesetzt, von 10.10 bis 11.15 Uhr Pflichttraining. bevor um 11.50 Uhr der erste Wertungslauf (MX 5) gefahren wird; es folgen MX 4, die Hobby-Klasse und MX 2. Die zweiten Wertungsläufe für diese Klasse sollen um 13.45 Uhr beginnen. Für 15.30 Uhr steht die Siegerehrung der Tagesklassen auf dem Programm.

Am Sonntag beginnen nach dem freien Training (ab 9 Uhr) und Pflichttraining um 12.10 Uhr die ersten Wertungsläufe für MX 3, die Damenklasse, Senioren 1 und Senioren 2, MX 1; um 14.05 werden die zweiten Wertungsläufe in diesen Klassen gestartet. Wenn alles klappt, der Zeitrahmen eingehalten wird, ist gegen 15.50 Uhr mit der Siegerehrung der Tagesklassen zu rechnen.

Rund um das Rennen sind natürlich auch wieder Aussteller vor Ort; mit Ausrüstung für Crossfahrer und Biker. Der ausrichtende Verein sorgt für die Bewirtung der Besucher: von der Bratwurst bis zum Kuchenbuffet und mehr.

Der MCC Einbeck / Altes Amt erwartet wieder viele Fans des Motocross. Am Sonnabend zahlen Zuschauer ab 15 Jahren vier Euro Eintritt, am Sonntag fünf Euro. Für beide Renntage kostet das Ticket sieben Euro. Die Zufahrt zum Renngelände Ricklingsberg ist ab der Bundesstraße 445 ausgeschildert. Parkplätze werden nahe dem Areal ausgeschildert.eh

Sport

Hammerwurf-Landesmeisterschaften der Junioren