MTV-Schwimmer bei den Bezirksmeisterschaften erfolgreich

Das medaillengeschmückte Team der Gandersheimer MTV-Schwimmer.

Bad Gandersheim. Anfang November fanden in Goslar die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften statt. Im schönen Aquantic-Bad kämpften über 320 Schwimmer aus 19 Vereinen um Medaillen und gute Platzierungen. Vom MTV Bad Gandersheim konnten sich elf Schwimmer qualifizieren und sechs Medaillen sowie einige neue Bestzeiten mit nach Hause nehmen.

Den Titel über 50-Meter-Brust in 50,64 Sekunden holte sich Leah Takenga im Jahrgang 2009, seit langen Jahren wieder ein Titel über eine Bruststrecke für den MTV. Leah schwamm auch noch die 50-Meter-Rücken und erzielte Platz sieben.

Je zwei Medaillen konnten die 15-jährigen Zwillingsschwestern Amelie und Annina Tschäpe erringen. Während Annina zwei Bronzemedaillen über 50-Meter-Schmetterling in 32,04 Sekunden und über 100-Meter-Lagen in neuer Bestzeit von 1:14,94 Minuten am Vormittag holte, trat Amelie erkältungsbedingt nur am Nachmittag an. Sie gewann über 50-Meter-Rücken in 34,32 Sekunden die Bronzemedaille und danach in neuer Bestzeit von 28,76 Sekunden über 50-Meter-Freistil Silber. Sie blieb das erste Mal unter 29,0 Sekunden und schwamm damit als neunte unter die Top Zehn der schnellsten Schwimmerinnen im Bezirk Braunschweig.

Die sechste Medaille für den MTV konnte Jakob Ehgart holen über 50-Meter-Schmetterling in 43,83 Sekunden, womit er seine Bestzeit um über zwei Sekunden
verbesserte. Platz sechs über 50-Meter-Rücken (44,66) und Platz sieben über 50-Meter-Freistil (37,70), jeweils in neuer Bestzeit, kamen für den Zehnjährigen dazu.

Sein Bruder Jan Niklas konnte verletzungsbedingt leider nicht starten. Leni Heise und Franziska Billeb, beide Jahrgang 2009, schwammen jeweils viermal und zwar die 50-Meter-Schmetterling, die 100-Meter-Lagen, die 50-Meter-Freistil und die 50-Meter-Rücken. Die beste Platzierung erreichten die beiden über die 50-Meter-Rücken, ihre Spezialstrecke, die sie auch bei den Landesmeisterschaften in Hannover schwimmen werden: Franziska holte Platz sechs in 44,86 Sekunden und Leni Platz fünf in 44,57 Sekunden. Beide waren am Nachmittag nach zwei Starts am Vormittag etwas hinter ihren Bestzeiten und knapp hinter den Medaillenrängen.

Judith Bickmeyer, Jahrgang 2004, schwamm die 100-Meter-Lagen, die 50-Meter-Freistil und die 50-Meter-Rücken, wo sie in 36,38 Sekunden mit Platz acht die beste Platzierung in ihrem starken Jahrgang erzielen konnte. Jessica Hoffmann (Jahrgang 2002) schwamm über 50-Meter-Rücken auf Platz sechs, Lilly Probst (Jahrgang 2003) über 50-Meter-Freistil in neuer Bestzeit von 32,54 Sekunden auf Platz neun.

Die 4 x 50-Meter-Freistil-Staffel in der Besetzung Annina Tschäpe, Judith Bickmeyer, Lilly Probst und Amelie Tschäpe schwamm in guten 2:03,12 Minuten auf Platz sieben im Bezirk in der offenen Klasse.

„Insgesamt ein gutes Ergebnis für die MTV-Schwimmabteilung!“, so Meike Bräuer-Ehgart und Jens Tschäpe als Trainer und Betreuer. Als Kampfrichter waren Stefanie Hoffmann und Daniela und Michael Billeb im Einsatz. Im November finden noch in Hannover die Landesmeisterschaften statt, für die sich Leni Heise und Franziska Billeb, Amelie und Annina Tschäpe und die Brüder Jan Niklas und Jakob Ehgart qualifiziert haben.red

Sport

Unerwartete Auswärtserfolge für FC und SV

Zwei Ehrenscheiben verliehen