Kreisliga

Nächste Auetaler Heimaufgabe

FC trifft auf Neuling SG Heisebeck/Offensen – SV Harriehausen spielfrei

Kalefeld/Sebexen/Harriehausen. Kreisliga-Fußball am Wochenende: Sieben Paarungen bilden ein komplettes Programm der höchsten Kreis-Spielklasse. Im 15er-Feld der Liga ist einzig der SV Harriehausen spielfrei. Das einzige Sonnabend-Spiel findet beim FC Lindau statt, am Sonntag folgen sechs weitere Partien – so denn nach den heftigen Regenfällen der letzten Tage die Bespielbarkeit der Plätze auch tatsächlich vorliegen wird.

Der komplette Spieltag im Überblick: Lindau – SG Rehbachtal (Sonnabend, 14.30 Uhr), Höckelheim – Moringen, Denkershausen – Nörten II, FSG Leinetal – Inter Amed Northeim, FC Weser – Edemissen, FC Auetal – Heisebeck/Offensen und Dassel/ Sievershausen – Sudheim (alle Sonntag, 14.30 Uhr).

Auetal – Heisebeck/O.

Von der Papierform her liegt die eindeutige Favoritenrolle auf der Seite der Auetaler, die mit 18 Punkten und 19:11 Toren auf dem vierten Rang des Klassements zu finden sind. Der Gast aus dem südlichsten Winkel des Kreisverbands mit einem Teilbereich schon aus Nordhessen ist dagegen sieglos mit nur einem Zähler auf dem letzten Rang zu finden.

Nur ein Unentschieden konnte der Aufsteiger aus Heisebeck und Umgebung – mit aktuellem Heimspielort Fürstenhagen – im bisherigen Saisonverlauf erzielen. Darüber hinaus gab es sieben Niederlagen – teilweise vom Resultat her auch deutlich. Das bestätigt die Tordifferenz von 6:32. Für viele ist die SG Heisebeck/Offensen Abstiegskandidat Nummer eins.

Berücksichtigt man die bisherigen Leistungen und Ergebnisse, so müssten die Punkte eigentlich allesamt im Auetal bleiben. Aber gerade gegen Außenseiter und insbesondere zu Hause hat sich der FC Auetal bisher mitunter schwer getan. Das zeigt auch das magere 1:1-Unentschieden gegen den FC Weser auf, der mit lediglich drei Punkten und 7:29 Punkten am „Tag der Einheit“ war und nicht vom FC zu bezwingen war.srd

Sport

Entscheidung um Turniersieg muss noch fallen