Punkte für FC Kreiensen/Greene

Nur wenig Fußball am Reformationsfeiertag – Freitag-Spiele

Dienstag-Spiel: Till Kahlke (FC Kreiensen/Greene, rechts) setzt sich auf Rechtsaußen durch.

Region. Die terminierten Nachholspiele der Kreis-Fußballer wurden am Reformationsfeiertag aufgrund der Platzverhältnisse zum „Miniprogramm“. In der Kreisliga fielen beide vorgesehenen Begegnungen – TSV Edemissen gegen SSV Nörten II und FC Weser gegen SG Rehbachtal – aus.

Das gleiche Schicksal ereilte die 1. Kreisklasse 2, SG Elfas gegen SG Dassel/ Sievershausen II und SG Altes Amt gegen SVG Grün-Weiß Bad Gandersheim. Letztgenanntes Match wurde noch kurzfristig mit Tausch des Heimrechts in den Spielort Echte verlegt, doch auch dort musste das Spiel schließlich abgesagt werden.

Spielausfälle gab es auch in der 2. Kreisklasse 2. Betroffen waren die Begegnungen TSV Edemissen II gegen FSG Hils/Selter II und SV Vardeilsen gegen SV Heckenbeck. Auch das Match der Altherren-Kreisklasse zwischen dem SV Mackensen und dem FC Weser musste ausfallen.

1. Kreisklasse 2

Gespielt wurde in der 1. Kreisklasse 2 auf drei Plätzen mit folgenden Resultaten: MTV Markoldendorf – TSV Hilwartshausen 0:6; FC Kreiensen/Greene – SG Ilmetal/Dassensen 2:0 und FC Ahlshausen/Opperhausen – FC Sülbeck/Immensen II 2:4.

Kreiens./G. – Ilmetal/D. 2:0

Auf dem Hartplatz in Kreiensen entwickelte sich eine Partie mit einer recht ausgeglichenen ersten Spielhälfte und Vorteilen für die Gastgeber im zweiten Durchgang. Entsprechend fiel auch das Resultat aus. So wurden die beiden entscheidenden Treffer nach dem Wiederanpfiff erzielt – zum 1:0 (52.) durch Florian Wertz und zum 2:0 (60.) durch Kai Engelke.

Nach der jüngsten unglücklichen 2:3-Heimpleite gegen den TSV Lauenberg hat der diesmal mannschaftliche geschlossen auftretende FC Kreiensen/Greene wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden.

Ahlsh./Opp. –Sülb./I. II 2:4

Dagegen gab es für den FC Ahlshausen/Opperhausen einen weiteren Rückschlag – ausgerechnet auf dem Platz in Ahlshausen, wo der Club seit mehr als einem Jahr kein Punktspiel mehr verloren hatte. Begonnen hatte das Match gegen den Aufsteiger und Überraschungszweiten dagegen erfreulich für die Weinhardt-Kicker: Schon nach drei Minuten erzielte Keeper Kevin Teutsch per Elfmeter das frühe 1:0. Zur Pause stand es 1:1, nachdem die Gäste durch Warnecke (25.) ausgeglichen hatten.

Nach der Halbzeit nutzten die aufkommenden FCer aus Sülbeck und Immensen ihre Torchancen konsequent: 1:2 (56.) Mädge, 1:3 (60.) Mädge und 1:4 (79.) Olesch. Für die Hausherren blieb nur noch der Treffer zum 2:4-Endstand durch Matthias Wiegräfe (85.).

2. Kreisklasse 2

Im einzigen Punktspiel der Staffel gab es für Gastgeber TSV Imbshausen eine 0:6-Heimpleite gegen die SVG Einbeck 05 II.

Freitag-Fußball

Morgen, Freitag, sollen vor dem eigentlichen Fußball-Wochenende drei Partien in drei unterschiedlichen Staffeln unter Flutlicht stattfinden. In der 1. Kreisklasse 2 stehen sich um 19 Uhr auf dem Platz in Sülbeck der FC Sülbeck/Immensen II und der FC Auetal II gegenüber. Auf die Auetaler wartet einen schwere Auswärtshürde gegen den aufstrebenden Gastgeber, der mit seiner jungen Mannschaft in der Tabelle ganz vorn mit dabei ist.
Ein Freitag-Spiel soll auch in der 2. Kreisklasse 2 angepfiffen werden: SV Harriehausen II gegen FSG Hils/Selter II. Vorsehene Anstoßzeit: 18.30 Uhr in Harriehausen. Favoriten des Spiels sind eindeutig die Hausherren.

Auch in der Altherren-Kreisliga Ü 32 soll gekickt werden. Die Ansetzung: FSG Leinetal gegen FC Auetal. Spielbeginn soll um 18 Uhr auf dem Platz in Hohnstedt sein. Tabellenführer FC Auetal darf und will sich am morgigen Abend keinen Punktverlust bei den Leinetaler Oldies erlauben.srd