SG im Pokal weiter

„Sparda-Bank-Kreispokal“: Altämter weiter

Region. Im Fußball-Spielgeschehen des „Sparda-Bank-Kreispokals“ (Kreisliga / Erste Kreisklasse) konnte sich von den beteiligten Lokalteams lediglich die Vertretung der SG Altes Amt behaupten. Ausgeschieden sind hingegen am verregneten Freitagabend die Teams der SVG Grün-Weiß und der FSG Hils / Selter.

Altes A. – Grün-W. 5:4 n. E.

Kurzfristig auf den Platz in Echte verlegt wurde dieses Pokalspiel, das – wie auch an-dernorts – von den äußeren Ein?üssen geprägt war und deshalb mehr von Kampfgeist geprägt war als von spielerischen Akzenten.

Nach spannenden 90 Minuten stand es 1:1 – nachdem Jonas Ziegenhorn (4.) das frühe 0:1 für die Osbahr-Elf aus Bad Gandersheim und Philipp Hanelt den 1:1-Ausgleich (79.) besorgt hatte. Im Elfmeter-schießen zur Entscheidung trafen dann die Altämter viermal durch Lars-Sören Reimann, Manuel Breitenbach, Marco Warnecke und Benjamin Wurst. Die SVGer schossen nur dreimal ins Netz – und schieden aus. Die Treffer von Samir Bikic, Daniel Schulze und Beytullah Közen reichten nicht aus.

Hils/Selter – Weser 1:3

Auf dem Platz in Wenzen scheiterten auch die FSG Hils / Selter in Runde zwei. Der FC Weser zieht in Runde drei ein. Mehr als eine halben Stunde blieb das Pokal-Match torlos dann sorgten die beiden Treffer von Nickel (37. / 45.) für den Pausenstand von 0:2. Gleich nach dem Wiederanpfiff erzielte Steffen Jacke den 1:2-Anschlusstreffer (47.) und sorgte damit für neue Hoffnungen seiner Mannschaft. Aber das Tor zum 1:3-Endstand (81.) besiegelte das Pokal-Aus der FSG-Elf von Trainer Carsten Lawrenz.srd

Sport

Hammerwurf-Landesmeisterschaften der Junioren