Sonnabend: Erstes Relegationsspiel für Grün-Weiß

Entscheidungsspiel, Teil 1: Um 16 Uhr bei der SG Denkershausen II – „Rückspiel“ am 29. Juni, 18.30 Uhr, in Bad Gandersheim

Einsatz und Zweikampfstärke sind heute bei den SVGern in Denkershausen gefragt.

Region. Das „Nachsitzen“ im Kampf um den Kreisliga-Aufstieg beginnt für die Fußballer der SVG Grün-Weiß am heutigen Sonnabend. Um 16 Uhr wird auf dem Platz in Denkershausen das erste Relegationsspiel zwischen Gastgeber SG Denkershausen/Lagershausen II und der SVG Grün-Weiß ausgetragen.

Denkersh. II – Grün-Weiß

Nach der letztwöchigen 0:3-Heimniederlage gegen den Staffelmeister und Direkt-Aufsteiger in die Kreisliga, SG Elfas, müssen die Kicker in die Relegation, um neben der SG Elfas und dem FC Weser (Meister Erste Kreisklasse 1) den dritten Aufsteiger zur Kreisliga 2019/2020 zu ermitteln. Zweimal geht es gegen die Mannschaft der SG Denkershausen II, den Dritten der Abschlusstabelle der 1. Kreisklasse. Dass für die Grün-Weißen nicht der Staffel-Vizemeister SV 07 Moringen II Gegner sein wird, hat einen einfachen Grund: Der SV 07 I ist bereits Kreisligist, was diesem Verein dann das Aufstiegsrecht für eine weitere Mannschaft verwehrt.

Nun müssen die SVGer zunächst bei und eine Woche später zu Hause gegen die Bezirksliga-Reserve der SG Denkershausen antreten. Sicherlich wird die Partie kein Selbstläufer für die Osbahr-Elf, favorisiert ist sie dennoch.

Die heutige Gastgeber-Elf hat in der gerade abgelaufenen Spielserie immerhin 50 Punkte gesammelt und konnte 16 der 24 Saisonpartien für sich entscheiden. Zweimal gab es ein Unentschieden, sechsmal ging der Gegner als Sieger vom Feld. Trainiert wird die SG II noch die verbleibenden beiden Relegationsspiele von Christian Stübig der als Spieler früher für den SC Greene, den SV Heckenbeck, den TSV Edesheim und zuletzt eben für die SG Denkershausen aufgelaufen war.

Bester Torschütze der SG II war in der Spielserie 2018/ 2019 Lukas Schreiber mit 17 Treffern gefolgt von Marcel Corde mit sieben Toren. Die SVGer wollen heute noch einmal alle Kräfte mobilisieren, um sich eine gute Ausgangsposition für das entscheidende Treffen am Sonnabend, 29. Juni, 18.30 Uhr, in Bad Gandersheim, zu haben. Leider können nicht alle Stammspieler dabei sein. In jedem Fall fehlt Marcell Fellmann wegen „Gelb-Rot-Sperre“.srd

Sport

Antreten und Dribbeln

SVG steigt in die Kreisliga auf