„Sparda-Bank-Pokal“

Kreispokalrunde der Kreisliga und 1. Kreisklasse

Region. Freitag ist Pokal-Spieltag für die Teams der Kreisliga und der 1. Kreisklasse. In der ersten Hauptrunde des „Sparda-Bank-Kreispokals“ sind auf fünf Plätzen lokale Mannschaften im Einsatz. Es treten an: Moringen II – FC Auetal I, FSG Hils/Selter – Hettensen/ Ellierode, Kreiensen/Greene – Ahlshausen/Opperhausen, FC Auetal II – Dassel/Sievershausen II und Sülbeck/Immensen II – Harriehausen (alle 18.30 Uhr).

Moringen II – Auetal I

Favorit des Spiels ist der etablierte Kreisligist aus dem Auetal. Aber der SV Moringen II ist immerhin der Vorjahres-Vizemeister der 1. Kreisklasse 1 und ist aktuell nach vier Spieltagen mit optimalen zwölf Punkten Tabellenführer. Zudem ist das SV-Reserveteam im Vorjahr weit im Pokal-Wettbewerb gekommen. Der letztjährige Pokalfinalist FC Auetal I ist also gut beraten, den Gegner auf dem Weper-Sportplatz in Moringen nicht nur erst zu nehmen, sondern auch konzentriert zu Werke zu gehen.

Hils/Selter – Hettensen/E.

In Wenzen werden es die Lawrenz-Schützlinge der FSG Hils/Selter keinen leichten Stand gegen den Kreisligisten aus dem Südkreis haben. Eine Außenseiter-Chance dürfte die junge FSG-Elf aber allemal zufallen – zumal die Gäste nach ihrer 1:3-Pleite im Punktspiel in Bad Gandersheim nicht vor Selbstvertrauen strotzen dürften. Beiden Mannschaften fehlte in ihren Staffeln in der neuen Spielzeit bisher noch die Konstanz. Man darf gespannt sein, wer Pokalrunde zwei erreicht.

Kreiens./Gr. – Ahlsh./O.

Auf dem Rasenplatz in Kreiensen kommt es zu einem interessanten Pokal-Derby zwischen den Staffel-Gefährten aus der 1. Kreisklasse 1. Die Gäste sind bisher deutlich besser aus den „Startlöchern“ der neuen Saison gekommen als die immer noch punktlosen Hausherren. Die Papierform weist also den Gästen die Favoritenrolle zu, obwohl der Pokal bekanntermaßen seine „eigenen Gesetze“ hat. Der FC gibt sich kämpferisch – vor allen Dingen vor in diesem Prestige-Duell.

Auetal II – Dassel/S. II

Die beiden Staffel-Konkurrenten stehen sich heute auf dem Platz in Sebexen gegenüber. Der FC Auetal II hat sich nach dem Aufstieg sofort in der höheren Spielklasse zurecht gefunden. Die Gäste aus dem Solling gehören ohnehin zum Kreis der stärksten Teams in der Spielklasse. Als Bezirksliga-Reserve hat die Gäste-Mannschaft schon eine gewisse Qualität. Die junge Auetal-Reserve will ihren Heimvorteil nutzen.

Sülb./I. II – Harriehausen

Kreisligist SV Harriehausen steht in Sülbeck vor einer sicherlich hohen Hürde. Der Heimverein stellte mit seiner Bezirksliga-Reserve eine der Vertretung, die es erst einmal zu schlagen gilt. Nicht wenige erwarten den FC II in der neuen Saison ganz vorn in der Spitzengruppe der 1. Kreisklasse 2. Aktuell ist das Team sogar ungeschlagener Tabellenführer. Der Aßmann-Truppe aus Harriehausen steht sicherlich kein Spaziergang auf dem Rasen in Sülbeck bevor.srd