Landesmeisterschaften

Stabhochspringer der SVG zweimal in der Halle erfolgreich

Luca Bewig sichert sich Landesvizetitel in der U20 mit neuer Bestleistung

Alicia bei der Siegerehrung durch NLV-Präsidenten Schünemann. Sie belegte in der U18 und er U20 jeweils den 5. Platz.

Bad Gandersheim. Mitte Januar nahmen Alicia Daniel und Luca Bewig an den Landesmeisterschaften im Stabhochsprung in Hannover in ihrer neuen Altersklasse U18 teil. Alicia sprang die Anfangshöhe von zwei Meter im ersten Versuch, genauso wie die beiden folgenden Höhen. Leider schaffte sie die 2,30 Meter nicht mehr und blieb mit 2,20 Meter als Fünfte im Wettkampf unter ihren Möglichkeiten.

In der männlichen Jugend U18 waren sich alle vier Athleten einig, ihre jeweilige Anfangshöhe erst im dritten Versuch zu springen, was deren Trainer einiges an Nerven kostete. Luca sprang nach 2,80 Meter im dritten Versuch die drei Meter im ersten und die 3,20 Meter nicht mehr und blieb damit auch unter seinen Möglichkeiten. Er belegte damit den 3. Platz. Den Titel sicherte sich Jannik Voss aus Oldenburg mit 4,50 Metern, der vom früheren Bad Gandersheimer Martin Hillebrecht betreut wird und dem DLV-Bundeskader angehört.

Mit der Vorleistung von drei Meter ging Luca dann eine Woche später mit gemischten Gefühlen erneut an den Start in der höheren Altersklasse U20 für die er ebenfalls die Qualifikationsleistung im letzten Jahr erbracht hatte. Hier war nun die Anfangshöhe 3,20 Meter, was vor einer Woche nicht geklappt hatte. Luca bewies jedoch Nervenstärke und sprang die Anfangshöhe von 3,20 Meter im ersten Versuch. Mit seinem neuen Stab, der über den Förderverein gekauft wurde, gelangen ihm auch noch die folgenden Höhen bis 3,60 Meter im ersten Versuch, womit er seine Bestleistung um 20 Zentimeter steigern konnte.

Damit belegte er den 2. Platz, weil ein Bremer Athlet die Anfangshöhe dreimal riss und Jannik Voss aufgrund von Rückenproblemen verzichten musste. Die Sprünge über 3,70 Meter sahen sehr gut aus und es geht nun wohl früher oder später auf die vier Meter zu. Die Trainingseinheiten in der Halle in Hannover haben sich also ausgezahlt. Alicia wiederholte ihr U18 Ergebnis in der U20 Klasse und sprang wieder 2,20 Meter, was ebenfalls wieder den 5. Platz bedeutete.red

Sport

Saisonpremiere mit Hindernissen

FC Auetal II: Tabellennachbarn 6:0 besiegt

Revanche geglückt