Kreisliga

SV Schwarz-Weiß erwartet den Nachbarn

FC Auetal Morgen in Harriehausen: Neuauflage des Kreisliga-Lokalderbys SV Harriehausen gegen FC Auetal.

Kalefeld/Sebexen/Harriehausen. Auf vier Freitagspiele folgen am morgigen Sonntag für die Fußballer der Kreisliga Northeim/Einbeck sieben weitere Punktspiele der Spielrunde 2017/2018. Von den 15 Mannschaften ist lediglich der SV Höckelheim spielfrei. Es treten an: Denkershausen – FC Weser. FSG Leinetal – Edemissen. Moringen – Heisebeck/Offensen, Nörten II – Sudheim, Dassel/Sievershausen – Lindau und Harriehausen – FC Auetal (alle Sonntag, 15 Uhr).

Harriehausen – Auetal

Das Lokalderby der höchsten Kreisspielklasse steht an: Gastgeber SV Harriehausen erwartet den Rivalen FC Auetal zum Prestige-Duell. Erst am 19. Juli des Jahres – also erst vor wenigen Wochen – standen sich die Liga-Formationen im Rahmen der Harriehäuser Turnierwoche gegenüber. Die Auetaler setzten sich mit 2:1 Toren knapp durch. Allerdings musste das Match nach nur 30 Minuten wegen starker Regenfälle und Gewitter abgebrochen werden, wurde aber trotzdem mit dem Ergebnis in die Turnierwertung aufgenommen – die aber keiner der beiden Favoriten, sondern Außenseiter FC Ahlshausen/Opperhausen aus der 1. Kreisklasse 2 gewinnen konnte.

Morgen erfolgt also an gleiche Stelle die Neuauflage des Evergreens – diesmal im Kampf um die begehrten Kreisliga-Punkte in der noch jungen Saison. Die Begegnung hat für beide Seiten eine gewisse Bedeutung. Weder SV noch FC wollen eine feste Größe des Tabellenkellers sein oder werden.

Zweites SV-Match

Gastgeber SV Harriehausen hat erst ein Punktspiel absolviert. Dabei gab es nach kurzfristigem Platztausch eine 1:4-Niederlage bei der SG Dassel/ Sievershausen im Spielort Sievershausen. Der FC Auetal startete mit einem 3:1-Sieg bei der FSG Leinetal und handelte sich anschließend in Kalefeld eine 0:1-Heimpleite gegen die SG Denkershausen ein.

Personell hat der SV Harriehausen die sicherlich größeren aktuellen Probleme. Eine Reihe von Stammspielern sind verletzt beziehungsweise angeschlagen. Es dürfte sicherlich spannend werden.srd