1. Kreisklasse 2

SVG erwartet die SG Altes Amt

FC Kreiensen/Greene in Sebexen im Einsatz

Northeim/Einbeck. Nach diesmal nur einem Freitag-Nachholspiel kommt es am morgigen Sonntag zu sechs weiteren Meisterschaftspartien bei den Fußballern in der 1. Kreisklasse 2. Auf vier Plätzen greifen am morgigen tage lokale Vertretungen in das Spielgeschehen ein.

Der Spieltag auf einen Blick: Dassel/Sievershausen II – SG Elfas (10.30 Uhr), Sülbeck/Immensen II – Ahlshausen/Opperhausen (12.30 Uhr), FC Auetal II – Kreiensen/Greene (13 Uhr), FSG Hils/Selter – Ilmetal/Dassensen, SVG GW Bad Gandersheim – SG Altes Amt und Hilwartshausen – Markoldendorf (alle 15 Uhr).

Sülbeck/I. II – Ahls./Opp.

Beim Tabellenführer in Sülbeck treten die Weinhardt-Schützlinge des FC Ahlshausen/Opperhausen morgen zur Mittagszeit an. Die Gäste haben sich durch überzeugende Leistungen mit jetzt 27 Punkten auf Rang sieben verbessert. Sie könnten der Bezirksliga-Reserve durchaus Paroli bieten – wenn das Team an die jüngsten Leistungen anknüpfen kann. Hinspiel: 4:2 für Sülbeck/Immensen II

Auetal II – Kreiensen/Gr.

In Sebexen stehen sich zwei Teams gegenüber, deren Leistungspotenziale in besonderer Weise von der personellen Besetzung abhängig sind. FC II und FC I hatten immer wieder wichtige Akteure zu ersetzen, was auch die Erfolgsbilanz wesentlich beeinflusst hat. Es gibt daher keinen eindeutigen Favoriten – wenngleich die Gäste in der Tabelle sechs Plätze besser postiert sind. Hinspiel: 2:1 für den FC Kreiensen/Greene.

Hils/Selter – Ilmetal/D.

In Naensen findet am Nachmittag diese Begegnung statt. Es ist das Duell zweier Teams aus dem unteren Tabellenmittelfeld. Die Gäste stehen als Tabellenachter immerhin acht Punkte vor den Hausherren, die aber zuletzt Fortschritte gemacht haben. Hinspiel: 4:2 für die SG IlmetalDassensen.

Grün-Weiß – Altes Amt

Dieses Duell will die SVG Grün-Weiß für sich entscheiden. Bereits am 19. November waren die Grünhemden mit 4:0 Toren eindeutiger Sieger der Saison-Erstauflage. Auch in der Tabelle liegen die Osbahr-Kicker drei Ränge oberhalb der Altämter, die zuletztunter ihren Möglichkeiten geblieben sind. Vor dem Match haben die Gastgeber 27 Zähler auf ihrem Konto (17 Spiele), die Gäste kommen auf 21 Punkte (18 Spiele).srd