Trainingeinheit mit „Litti“ und Trikotsatz winken

Typisierungsaktion zur Knochenmark-Stammzellenspende: SVG Grün-Weiß zur „Halbzeit“ der NFV- und NKR-Aktion landesweit vorn

Trainingseinheit mit Weltmeister Pierre Littbarski: wenn die SVG Grün-Weiß im Land Platz eins hält, wird das Realität.

Bad Gandersheim/Barsinghausen. Kaum sind alle neuen Proben gezählt, da bringt die Post bereits Nachschub. Das Ranking der Typisierungsmeisterschaft 2021 des Niedersächsischen Fußball-Verbands (NFV) und des Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Register (NKR) ändert sich fast täglich.

Wen wundert es, denn diese Challenge richtet sich an Fußballvereine, deren Mitglieder, Fans und Freunde sportlich und schnell unterwegs sind. Mal liegt der Ball an diesem, mal an jenem Ende des Spielfelds. Der Punktestand? Der kann morgen schon ganz anders sein. Wer zuletzt ganz vorn liegt? Das bleibt spannend!

Aktion läuft bis zum 31. März

Noch bis zum 31. März 2022 läuft die im August gestartete erste Typisierungsmeisterschaft der Fußballvereine in Niedersachsen, zu der das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Register zusammen mit dem Niedersächsischen Fußballverband aufgerufen hat. Die Patenschaft für die Niedersächsische Typisierungsmeisterschaft 2021 haben die Nationalspielerin Pauline Bremer vom VfL Wolfsburg und Weltmeister Pierre Littbarski übernommen.
Auf der Website www.typisierungsmeisterschaft.de können Fußballvereine und deren Fans erfahren, wie die Typisierungsmeisterschaft abläuft, wie sie kostenlose Typisierungssets beim NKR bestellen und verteilen können und was es zu gewinnen gibt. Zum Gewinner wird nach dem Abschluss der Aktion der Verein gekürt, der die meisten neu registrierten Stammzellspender aus den eigenen Reihen plus Fans, Freunde oder Freundinnen mobilisieren kann.

Training mit Pierre Littbarski

Dem Typisierungsmeister 2021 winken eine Trainingseinheit mit Pierre Littbarski und ein hochwertiger Trikotsatz von Adidas. Der Vizemeister freut sich über den Besuch eines Bundesligaspiels beim VfL Wolfsburg im VIP-Bereich für 15 Personen und einen Trikotsatz. Für den Drittplatzierten gibt es einen Trikotsatz und 15 neue Fußbälle von Derbystar.

Platz vier wird mit einem weiteren Trikotsatz honoriert. Die Platzierungen 5 bis 9 bekommen je 15 Fußbälle und die Plätze 10 bis 18 können sich über jeweils zehn neue Fußbälle freuen.

„Halbzeit“: Grün-Weiß vorn

Jetzt ist „Halbzeit“, und Dr. Marlena Robin-Winn, Geschäftsführerin des NKR, ist froh und dankbar, dass der Wettkampf so sportlich gestartet ist: „Wir suchen für unsere Stammzellspender-Datei ständig junge, gesunde Menschen, die sich als mögliche Lebensretter für Blutkrebspatienten registrieren lassen. Erst kürzlich haben wir in Celle eine Typisierungsaktion für ein kleines Mädchen durchgeführt, das dringend auf einen Stammzellspender angewiesen ist, um weiterleben zu können. Je mehr Menschen sich typisieren lassen, umso größer ist die Chance, für die kleine Milea aus Celle ihren rettenden „genetischen Zwilling“ zu finden.

Durch die aktuell wieder ansteigenden Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie sind solche öffentlichen Aktionen aber erneut unmöglich geworden. Daher bitten wir alle Fußball-Freunde, sich weiter zu engagieren und zu helfen, bei uns Typisierungssets zu bestellen, die erforderlichen Abstriche bequem zuhause zu machen, zurückzuschicken und für ihren Verein zu punkten.“

Engagierter Karsten Paduck

Wie das geht, macht der SVG Grün-Weiß Bad Gandersheim gerade vor. Aktuell liegt dieser Verein an der Spitze der Ranking-Tabelle, vor den Vereinen SG Rodenberg, SV Lilienthal-Falkenberg und Fußball Club Westharz.

Die Motivation der Grünhemden, mit der Fußballsparte an der Typisierungsmeisterschaft 2021 teilzunehmen, ist groß, wie uns Karsten Paduck aus Bad Gandersheim mitteilte: „Als Vater eines Fußballkindes und gelernter Krankenpfleger war mir bei der Ausschreibung des Wettbewerbes nicht der mögliche Gewinn einer Trainingseinheit wichtig, sondern vielmehr die Typisierung an sich. Jeder hat in seinem persönlichen Umfeld schon die Erfahrung gemacht, dass Verwandte, Freunde oder Kameraden in Sport oder Beruf an einer Leukämie erkrankt sind und dringend eine Knochenmark-, bzw. Stammzellspende benötigen. In einigen Gesprächen habe ich von Spendern und deren Erfahrung hören können, welch positives Feedback dann kommt und wie gut man sich bei dieser Spende hinterher fühlt und dass der Kontakt, der dann nach zwei Jahren stattgefunden hat, für Spender und Empfänger ein unvergessliches Erlebnis geworden ist. Mit diesem Hintergrund habe ich alle Mitglieder, Eltern und Freunde aufgerufen, sich hier typisieren zu lassen, um ggf. ihrem genetischen Double genau diese Hilfe und Erlebnis zukommen zu lassen. Bei Heimspielen wurden an einem Tisch mit Info-Material Personen auf die Typisierung angesprochen. Neben dem Leitsatz am Eingang ‘Hier kannst du nicht nur beim Fußball zugucken, sondern auch Leben retten’, versuche ich, auf diese einfache Art der Lebensrettung aufmerksam zu machen und das Bewusstsein dafür zu wecken. Wie es scheint, ist das bisher gut gelungen und wir hoffen, bis zum Ende des Wettbewerbs noch weitere potenzielle Spender zu finden.“

„Thema“ im gesamten Verein

Die Typisierungsaktion ist bei den Grün-Weißen ein großes Thema. Das bestätigt auch Kreisliga-Coach Frank Bobinac: „Nicht nur aus meiner Mannschaft sind viele dabei (gewesen), sondern auch Eltern aus dem Jugendbereich, Trainer, Betreuer und auch Fans machen für die SVGer mit“. Die Solidarisierung zieht sich eigentlich durch den ganzen Verein, so der Übungsleiter, der natürlich auch darauf hofft, dass die SVGer auch am Ende ganz vorn stehen werden.

Dank des NFV-Präsidenten

Der Hoffnung auf weitere Spender schließen sich NKR und NFV sehr gern an. „Wir sind sehr gespannt, wie sich das Ranking in der zweiten Halbzeit weiterentwickelt“, sagt NFV-Präsident Günter Distelrath und stellt heraus: „Dies ist ein Wettbewerb, in dem es nur Gewinner gibt. Denn unabhängig von der Platzierung eröffnet sich jedem Teilnehmenden die Möglichkeit, Menschenleben zu retten. Ich danke Niedersachsens Fußballvereinen für ihre rege Teilnahme und bin mir sicher, dass noch etliche mitmachen werden. Mit jeder Typisierung machen wir den Betroffenen Mut und zeigen ihnen, dass sie nicht alleine sind.“nfv/srd

Sport

Entscheidung um Turniersieg muss noch fallen