Unentschieden im ersten Match nach langer Corona-Pause

SV Harriehausen und SV Heckenbeck trennen sich 3:3-Remis / SVH nächste Woche in Kirchberg dabei

Heckenbecks Jannik Schoske befördert den Ball aus der Gefahrenzone. Dominick Ahrens kommt zu spät.

Harriehausen / Heckenbeck. Nach über neunmonatiger Corona-Pause fand am Sonntag das erste Fußballspiel überhaupt in diesem Jahr auf der Sportanlage am Schwalenberg des SV Harriehausen statt. Dort empfing bereits zur Mittagszeit Gastgeber SV Schwarz-Weiß (Kreisliga) den Nachbarverein aus dem Stadtgebiet, den SV Heckenbeck (1. Kreisklasse).

Da in diesem Jahr keine Stadtmeisterschaft ausgetragen wird, verständigten sich die beiden Teams auf ein Freundschaftsspiel. Nach 90 kräftezehrenden Minuten auf dem Rasenplatz trennten sich die Mannschaften mit einem 3:3-Unentschieden. Halbzeitstand der Partie war 0:1 aus Sicht der Gastgeber, nachdem die Elf von Coach Hauke Aßmann in der Anfangsphase das Zepter übernommen hatten, aber nicht zu zählbarem Erfolg kamen.

In der Folge kamen die Gäste stärker auf und gingen durch ein Eigentor in Führung. Nachdem Schiedsrichter Lennart Probst zur Halbzeit gepfiffen hatte und die Seiten getauscht wurden, dauerte es noch bis zur 71. Minute, ehe Routinier André Busch der Ausgleich gelang. Kurz darauf war es SVH-Youngster Dominick Ahrens, der die Führung der Harriehäuser erzielte (75.). Dann aber drehte der SV Heckenbeck erneut die Partie. Nach Foul an der Strafraumgrenze an Jan Bohnsack erzielte Jannik Schoske per Elfmeter das 2:2 (82.) und Moritz Mollowitz (84.) sorgte mit einem herrlichen Volleyfernschuss für die erneute Führung der Blau-Gelben von Trainer Dominic Wagner. Niklas Nagel im Tor der Schwarz-Weißen hatte keine Abwehrchance. Für den erneuten Ausgleich zum am Ende gerechten Remis sorgte Bastian Hornig (88.).

Am Ende war es ein leistungsgerechtes Unentschieden der Teams, die erst wieder in den Rhythmus finden müssen. Beiden Mannschaften war die lange fußballfreie Zeit ohne Wettkampf deutlich anzumerken, alles andere wäre indes auch überraschend gewesen.

Nun folgen weitere Vorbereitungsspiele: Der SV Harriehausen nimmt in der kommenden Woche an der Kirchberger Sportwoche teil. Am Dienstag, 27. Juli, geht es um 18.30 Uhr gegen den TSV Münchehof, am Donnerstag, 29. Juli, um 19.50 Uhr folgt die Partie gegen den FC Rhüden und am Samstag, 31. Juli, um 17.45 Uhr treffen die Schwarz-Weißen auf die Gastgeber der SG Ildehausen-Kirchberg.

Am Sonnabend, 14. August, folgt dann ein weiteres Testmatch in Harriehausen, bevor eine Woche später die erste Pokalrunde ausgetragen wird.uk