Vorbildliche Fußballkameradschaft auch noch nach Jahrzehnten

Siegfried Heinzel, Otto Fischer, Günther Lüdtke, Wolfgang Gerling, Hans-Dieter Kolle, Günther Bode, Pfarrer Mathias Kipp, Ortsbürgermeister Hans-Henning Eggert und Lutz Jeep.

Kreiensen. Es ist nicht selbstverständlich, dass ehemalige, erfolgreich aktive Fußballer über Jahrzehnte hinweg kameradschaftlich verbunden bleiben. Ein gutes Beispiel hierfür ist das Team der 1. Herrenmannschaft des PSV 06 Kreiensen aus den 60-er und 70-er Jahren. So sind auch runde Geburtstage ein guter Grund für ein Wiedersehen.

Im Jahre 2008 traf man sich zum 80. Geburtstag von Betreuer Otto Fischer in Kreiensen und es wurde ein munterer Gedankenaustausch mit vielen Erinnerungen. Zehn Jahr später, am vergangenen Dienstag, traf an sich an gleicher Stelle zu seinem 90. Geburtstag, um Glückwünsche zu überbringen und wiederum viele Gespräche zu führen.

Das Geburtstagskind war von 1961 bis 1973 Betreuer der damaligen 1. Herren und ein Integrationsgarant. Große Erfolge, wie die Meisterschaft und der damit verbundene Aufstieg 1966/67 in die Bezirksliga, waren in dieser Zeit zu verzeichnen. Ein Höhepunkt im Anschluss an diese Saison war ein Spiel im Berliner Olympiastadion gegen Hertha BSC Amateure.

Es war das Vorspiel der Intertoto-Runde Hertha BSC gegen Arsenal London. Unter den Gratulanten waren auch Kreiensens Ortsbürgermeister Hans-Henning Eggert und Pfarrer Mathias Kipp.

 ic

Sport

Heimsiege für SV Harriehausen

Grün-Weiß gegen SV Vardeilsen

Aufgabe souverän gelöst

SG Elfas beim FC in Kreiensen