1. Kreisklasse 2

Wertz-Elf tritt in Naensen an

Heimspiele in Sebexen und Opperhausen

1. Kreisklasse 2: Die SVG Grün-Weiß spielt diesmal auswärts – morgen um 15 Uhr in Hullersen.

Region. Nach drei Freitag-Spielen folgen für die Fußballer der 1. Kreisklasse 2 am morgigen Sonntag sieben weitere Matches der Punkterunde 2017 / 2018. Zu Hause treten von den beteiligten Lokalteams FC Auetal II, FC Ahlshausen / Opperhausen und FSG Hils / Selter an.

Alle Staffel-Spiele auf einen Blick: Dassel / Sievershausen II – Hilwartshausen (10.30 Uhr), FC Auetal II – Vardeilsen (13 Uhr), Markoldendorf – Altes Amt, Ahlshausen / Opperhausen – Lauenberg, Ilmetal / Dassensen – SVG GW Bad Gandersheim und FSG Hils / Selter – Kreiensen / Greene (alle 15 Uhr).

Auetal II – Vardeilsen

Auf dem Platz in Sebexen ist der FC Auetal II morgen zur Mittagszeit Außenseiter in diesem Premiere-Match unter Interimscoach Kay Kampen. Bereits im Hinspiel am 17. September 2017 hatte der Tabellenzweite SV Vardeilsen mit 4:0 Toren klar die Nase vorn.

Markoldendorf – Altes Amt

Für die SG Altes Amt kann nur der Auswärtssieg in Markoldendorf zählen. Der Tabellenachte – zuletzt zweimal bei Punkteteilungen im Einsatz – will diesmal dreifach punkten. Dieses Vorhaben könnte beim abgeschlagenen Tabellenletzten auch gelingen. Im Hinspiel gab es einen 3:1-Erfolg der Altämter.

Ahlsh./Opp. – Lauenberg

Durch zwei Treffer von Rouven Winkelmann hatte der FC Ahlshausen / Opperhausen das Hinrunden-Match in Lauenberg gewonnen. Auch diesmal haben die Weinhardt-Schützlinge alle Trümpfe in der Hand, obwohl sie zuletzt nicht gerade glücklich agierten – beim 1:1-Remis in Hullersen bei der SG Ilmetal / Dassensen. Gespielt wird morgen in Opperhausen.

Ilmetal/D. – Grün-Weiß

Nach dem unglücklichen 1:2 gegen die FSG Hils / Selter will die SVG Grün-Weiß morgen am besten verlorenen Boden gut machen. Der Tabellensechste und Tabellennachbar (ebenfalls 21 Punkte) ist sicherlich keine „Über-Mannschaft“. Die Grün-Weißen haben alle Chancen, um zu bestehen. Hinspiel am 17. September: 2:1 für die SVG Grün-Weiß. Morgiger Spielort: Hullersen.

Hils/S. – Kreiensen/Gr.

Mit 5:0 Toren setzte sich der FC Kreiensen / Greene locker im Hinspiel in Kreiensen durch. Diesmal wird es auf dem Platz in Naensen sicherlich schwerer für die Schwarz-Roten gegen einen aufstrebenden Gegner, der zuletzt in Bad Gandersheim dreifach punkten konnte. Trotzdem ist der Tabellendritte FC Kreiensen / Greene aussichtsreicher Kandidat auf Punktesegen.srd