Kreisliga-Relegation I

Wichtiger Schritt nach oben

Grün-Weiß gewinnt mit 4:1 bei der SG Denkershausen II

Kopfball des Angreifers Malte Rode (SVG Grün-Weiß, links).

Bad Gandersheim. Die Fußballer der SVG Grün-Weiß haben am Sonnabend ein kräftigen Schritt in Richtung Kreisliga unternommen. Sie gewannen das erste von zwei Relegationsspielen um den dritten Aufstiegsplatz ins „Kreis-Oberhaus“ mit 4:1 Toren beim Dritten der Ersten Kreisklasse 1, SG Denkershausen/ Lagershausen.

Die Entscheidung fällt aber erst im Rückspiel am kommenden Sonnabend, 18.30 Uhr, im Rudolf-Cahn-von-Seelen-Stadion – dem die Grünhemden nun aber relativ entspannt entgegen sehen können.

Denkersh. II – Grün-Weiß 1:4

Eine Halbzeit lang sah es nicht nach dem Auswärtserfolg der Grünhemden vor rund 300 Zuschauern aus. Die Gäste waren zwar tonangebend, kamen aber nur selten zu zwingenden Aktionen. Die erfahrenen Deckungsspieler der Hausherren verstanden es in diesem Spielabschnitt, die Angriffsversuche der Grünhemden nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Oft fehltes bei den Gästen an der zündenden Idee oder am „letzten Pass“.

Dann fiel überraschend das 1:0 für die Gastgeber, die bis dato überhaupt keine Torchance gehabt hatten. Torschütze war Lukas Schreiber (41.) mit einem Schlenzer  ins lange Eck.

SVG-Aufholjagd

Nach der Pause lief es dann aber deutlich besser bei den Gästen, die nun ihre Torchancen nutzten und am Ende sogar einen Drei-Tore-Vorsprung verzeichnen konnten. Zum 1:1 (61.) traf Malte Rode und das 1:2 (61.) steuerte Einwechselspieler Marco Balistreri bei. Dann war es Marco Bergmann, der mit seinem „Tor des Jahres“ den Spielstand auf 1:3 schraubte. Den Entstand von 1:4 besorgte noch in de Nachspielzeit Lennard Stefke (90,+4).

„Ampelkarte“ für Fellmann

Einig negativ war an diesem Nachmittag in Denkershausen aus SVG-Sicht die erneute „Ampelkarte“ (gelb-rot) für Marcel Fellmann noch in der Nachspielzeit. Er dürfte nach Mittelung des Kreisspielausschusses trotz „gelb-rot“ im Elfas-Spiel mitwirken (Sperre gilt nur für Punktspiele), musste dann aber wieder kurz von Spielschluss runter.srd

Sport

Antreten und Dribbeln

SVG steigt in die Kreisliga auf